Wirtschaft
Zweiter Standort für HP-Reifendienst kommt

Das Team der HP-Reifendienst GmbH in Spittal.
2Bilder
  • Das Team der HP-Reifendienst GmbH in Spittal.
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

Die HP-Reifendienst GmbH hat in Molzbichl einen Grund für einen zweiten Standort erworben. Jetzt in der Filiale in Spittal Winterreifen kaufen und montieren lassen.

SPITTAL/DRAU, MOLZBICHL. Kurz vor Beginn der Winterreifen-Pflicht am 1. November staut es sich wieder vermehrt bei den Reifenhändlern. Die HP-Reifendienst GmbH sorgte seit 20 Jahren dafür, dass unsere Fahrzeuge das ganze Jahr über gut bereift sind. „Man soll seine Reifen so früh wie möglich wechseln, um nicht vom Winter überrascht zu werden“, weiß Geschäftsführer Michael Grassmair. Bereits bei Temperaturen um fünf Grad empfiehlt sich der Winterreifen. Das Unternehmen hat jede Reifen-Marke im Programm, man rät jedoch zum Premium-Produkt. „Wichtig ist, dass der Winterreifen griffig ist und die Bremswirkung sowie der Verschleiß passen", berichtet der Junior-Chef. Bis zu 200 Fahrzeuge fertigt das Team jeden Tag ab, Wartezeiten bis maximal 1,5 Stunden sind ohne einen Termin an starken Tagen einzuplanen. Für alle Fahrzeuge, LKWs, Motorräder oder Traktoren werden Reifen und Felgen angeboten und montiert. Auch Kleinreparaturen werden mit gemacht. Insgesamt umfasst das Team derzeit 22 Mitarbeiter.

Startschuss für eine zweite Filiale

Um die Filiale in der Villacher Straße Nr. 28c in Spittal an der Drau zu entlasten, plant das Unternehmen gerade den Bau eines zweiten Standorts in Molzbichl. Das Grundstück dafür wurde bereits erworben. Am neuen Platz sollen künftig alle LKWs abgefertigt werden. Außerdem soll unweit der Urschitz GmbH das Reifenlager untergebracht sein. Chef Eduard Hammer und Geschäftsführer Michael Grassmair nehmen für das Projekt 1,5 Millionen Euro in die Hand.

Das Team der HP-Reifendienst GmbH in Spittal.
Anzeige
Beim Blumenschmuck sind nach wie vor die Klassiker topaktuell.
3

Allerheiligen
Wenn Blumen Trost spenden

Kärntens Gärtner und Floristen sorgen für passenden und stilvollen Grabschmuck. KÄRNTEN. Mit Blumen und Pflanzen geschmückte Gräber, Lichter und Kerzen, die Atmosphäre verbreiten: Zu Allerheiligen und Allerseelen werden florale Zeichen tiefster Verbundenheit mit den Verstorbenen gesetzt − eine Tradition, die bis ins 4. Jahrhundert zurückgeht und noch heute, weltweit, ihren festen Platz im Jahreskreis einnimmt. Natürlichkeit ist gefragtSelbstverständlich gibt es beim Allerheiligenschmuck auch...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen