25.09.2014, 21:55 Uhr

"Drei für eine Nacht" in Radenthein

Stimmte das Publikum auf den Abend ein: Philipp Ganglberger
RADENTHEIN. Zum Auftakt der Herbst-/Wintersaison hat der eifrige Verein "Kultur aktiv" mit Obmann Werner Malle an der Spitze das Grazer Komödientrio Philipp Ganglberger, Ludwig Müller und Martin Kosch gewonnen. Mit Slapsticks à go go und Zaubertricks vermochten die mimisch wie verbal versierten Kabarettisten die Zuhörer im Rathaussaal mit ihrem Programm "Drei für eine Nacht" auf intelligente Weise zum Lachen zu bringen. So wurde das Publikums zur Einstimmung zu Finger-Verrenkungen bis zur Schmerzgrenze aufgefordert - eine neue EU-Verordnung, ohne die Live-Auftritte förderhin nicht mehr erlaubt seien...
Unter den etwa 70 Gästen waren aus Radenthein Revierinspektor Helmut Allmayer, Steuerberater Günter Brunner mit Gattin Martina sowie Physiotherapeut Mike Costerus mit Gattin Bettina, aus Döbriach die Parlamentarische Mitarbeiterin und Gemeinderätin Silvia Wirnsberger sowie Ex-Banker Wolfgang Isola. Aus Obervellach kam der Obmann der Interessenvertretung der Oberkärntner Wirtschaftstreibenden, Oswald Marolt, begleitet von Marlies Brandstätter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.