22.06.2017, 19:08 Uhr

Neue Gesichter für die Region

Vier Testimonials der neuen Plakat-Kampagne "Drauf bin i stolz". Mit dabei auch WOCHE-Redakteurinnen Verena Niedermüller und Julia Astner (Foto: KK/eggspress)

40 neue Testimonials werden in den Gemeinden der LAG Nockregion nun ein Jahr lang auf Plakaten präsentiert. Sie sind "stolz auf die Region" und ihre Vielfalt.

NOCKREGION. Die LAG Nockregion hat die Testimonials ihrer zweiten Image-Kampagne im Schloss Porcia feierlich der Öffentlichkeit präsentiert. Mit der Imagekampagne „D’rauf bin i stolz!“ soll Bewusstsein für die Vielfalt unserer Region und ihre engagierten Menschen geschaffen werden.

80 im Casting

Nach der ersten Runde startete im Herbst 2016 die zweite Staffel, bei der wieder 80 Personen Vereine, Betriebe, aber auch Naturschönheiten und Produkte nannten, auf die sie stolz sind. Nach einem Casting im März dieses Jahres entschied sich die Jury für 37 Testimonials, die ab dieser Woche in den Gemeinden und in den sozialen Netzwerken zu sehen sein werden. Auch WOCHE-Redakteurinnen Verena Niedermüller und Julia Astner sind bei der Kampagne vertreten, sie nannten "Die Vielfalt der Region", die sie in ihrer Berichterstattung sichtbar machen.

Sieger des Bewerbes mit dabei

Zusätzlich gab es heuer die Möglichkeit, via Facebook an einem Wettbewerb teilzunehmen, bei dem die schönsten Fotos der Region von unseren Facebook-Nutzern ausgewählt wurden. Die drei Erstplatzierten des Fotowettbewerbs - Kurt Wieser, Stefan Müller und Heidi Penker - werden ebenfalls auf den Plakaten zu sehen sein.

Initiatoren und Zukunftsgestalter

"Man kann die Zukunft nicht voraussagen, aber man kann sie gestalten! Die Nockregion hat 'Zukunftsgestalter'! Diese vor den Vorhang zu holen und Wertschätzung zu zeigen, war die Antriebskraft für unser Team", so LAG-Managerin Christine Sitter
Einerseits wurden die vielfältigen Projekte veranschaulicht, die in der Region umgesetzt werden, andererseits wurden Menschen und Aktivitäten vor den Vorhang geholt, auf die man in der Region stolz ist.
„Als Gemeindereferentin sehe ich die Projekte meist nur am Papier, heute habe die Möglichkeit die bunte Vielfalt der engagierten Menschen, die hinter den Projekten stehen, kennen zu lernen“, freut sich Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig.

Projektträger wichtig

„Nicht nur die Testimonials sind herausragende Beispiele engagierter Menschen, auch die Projektträger, die ihre Ideen einbringen und zum Wohle der Gemeinschaft innovative Ideen entwickeln, sind wichtige Zukunftsgestalter unserer Region“, fasste LAG-Obmann Bürgermeister Gerhard Pirih den Abend zusammen.
1
2
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.