29.06.2016, 05:00 Uhr

Flattach: Kanu-Slalom in der Wildwasserarena

Die Wildwasserarena Flattach ist eine der wenigen natürlichen Wildwasseranlagen Österreichs (Foto: KK)

Heute, Mittwoch, 29. Juni, findet der Junior ECA Cup (Europäischer Kanu-Slalom) in der Wildwasserarena Flattach statt.

FLATTACH (schön). Mehr als 240 Anmeldungen aus über zehn Nationen wie z.B. den USA, Italien, Russland, Serbien, Deutschland, Österreich oder Neuseeland haben sich bereits angemeldet, um in der Wildwasserarena Flattach in wendigen Booten Kraft und Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen.

Internationaler Austragungsort

Gerald Wilhelmer, Chef der Wildwasserarena Flattach, ist stolz, dass die Arena nach einem ersten Testlauf im Sommer 2016 auch heuer den Zuschlag als einer der insgesamt vier internationalen Austragungsorte erhalten hat. „Die Auswahlkriterien sind hart“, erklärt Wilhelmer. "Die Arena hat eine ideale Länge von 350 Metern, sodass auch Zuschauer das Rennen hautnah verfolgen können."

Konstante Wassermenge

"Über dem verblockten Möllfluss installieren wir 20 Tore, die von den Sportlern so schnell wie möglich durchfahren werden - teils mit der Strömung, teils gegen die Strömung, was angesichts der Hindernisse und Wellen oft sehr schwierig ist", so Wilhelmer weiter. Neben der Infrastruktur in und um Flattach und einer professionellen Zeitmessung, die eine Echtzeitübertragung der Ergebnisse ermöglicht, sei die Möll laut Wilhelmer auch bestens gerüstet, was deren Wassermengen angeht: „Eine konstante Wassermenge, die für gleiche Bedingungen im internationalen Wettbewerb sorgt, ist Grundvoraussetzung für den ECA. Dies wird über die nahegelegenen Kelag-Kraftwerke bei Flattach reguliert und sichergestellt“ so Wilhelmer weiter.

Touristisches Highlight

Der ECA im Kanuslalom gilt auch als touristisches Highlight: „Als Gastgeber für die zahlreichen internationalen Sportler und Sportlerinnen freuen wir uns besonders, auch die jüngere Zielgruppe in der Region zu erschließen", sagt Bettina Lackner, Leiterin des Tourismusbüros Flattach. Für fast eine Woche befindet sich Flattach in einem sportlichen Ausnahmezustand: „Die Beherbergungsbetriebe sowie Campingplätze sind schon jetzt gut ausgelastet“ freut sich Lackner.

Buntes Programm
Am Tag des ECA können auch Gästen und Zuschauer die Wildwasser-Kanu-Sportler live miterleben. Zwischen 9 und 16 Uhr finden die Rennen statt, die Siegerehrung ist für zirka 18 Uhr geplant. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt den ganzen Tag über der "Hüttenwirt" mit Speisen und Getränke.

Zur Sache:

Zu erleben sind die Kanu-Wildwasser-Slalomsportler am Montag und Dienstag (27./28. Juni) beim Trainieren von 8 bis 18 Uhr und beim Wettbewerb am 29. Juni ab 9 Uhr in der Wildwasserarena Mölltal.

Der Eintritt ist frei.

Die Wildwasserarena Flattach ist eine der wenigen natürlichen Wildwasseranlagen Österreichs.

Die Anlage wurde 2013 eröffnet, ist 15 Meter breit und verfügt über ein natürliches Gefälle von etwa drei Metern, was einen Wasserfluss mit zirka 30 Kubikmetern pro Sekunde erreicht. Die Arena bietet Wildwasserafting, Kanu-Slalom, Hydrospeed, River-Surfing, Kanurodeo, Riverbug oder auch Tubing an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.