Ein 'bäriger' Erfolg: 'Bärnstein' in der Rangliste der 100 besten Jungunternehmen

Glückliche "Jungunternehmer".
2Bilder
  • Glückliche "Jungunternehmer".
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN (red). Das St. Pöltner Start-Up Bärnstein ist weiterhin auf der Erfolgsspur. Beim GEWINN- Jungunternehmer-Wettbewerb wurde es als einziges, niederösterreichisches Unternehmen aus der Lebensmittelbranche in die Rangliste der 100 besten Jungunternehmen Österreichs aufgenommen. Ein großer Erfolg für die beiden Gründer Martin Paul und Lukas Renz.
Bärnstein-Geschäftsführer und Gründer Lukas Renz zeigt sich über die hohe Auszeichnung überwältigt: „Es ehrt uns sehr, eines der besten Jungunternehmen Österreichs zu sein. Wir sind überglücklich und freuen uns über die große Anerkennung unserer Arbeit. Die Auszeichnung zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und wir werden diesen weiterhin mit voller Motivation gehen.“

Seit zwei Jahren Erfolgsstory mit grünem Kaffee

Bärnstein schaffte es als einzige Getränkemarke unter die Top 3 der besten Marken Österreichs, dem höchsten Staatspreis in diesem Bereich. Mit dem 2. Platz bei der nationalen Falstaff-Verkostung „Innovative Softdrinks aus Österreich“ kann sich ein weiterer Erfolg sehen lassen. Außerdem erhielten Martin Paul und Lukas Renz die Auszeichnung zur innovativsten Geschäftsidee Niederösterreichs beim Wettbewerb „120 Sekunden“. Zuletzt wurden die beiden beim i2B Businessplan Wettbewerb der WKO unter mehr als 1000 Einreichungen für den besten Businessplan Niederösterreichs und den 3. besten Österreichs geehrt.

Neue Sorte folgt

Erst im Sommer feierte Bärnstein seinen zweiten Geburtstag. Die beiden Grüdner, Martin Paul und Lukas Renz, waren damit die ersten in Österreich, die auf die belebende Wirkung des grünen Kaffees setzten und daraus ein natürliches Erfrischungsgetränk kreierten. Nach Bärnstein Dirndl folgte heuer die zweite Sorte Bärnstein Quitte.

Glückliche "Jungunternehmer".
Die Freude über die tolle Ehrung muss natürlich auch auf einem Selfie festgehalten werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen