Herbstgala
Europaballett St. Pölten startet die Saison

Europaballett St. Pölten startet die Saison 2020/2021
  • Europaballett St. Pölten startet die Saison 2020/2021
  • Foto: Wolfgang Mayer
  • hochgeladen von Katharina Gollner

Das Europaballett St. Pölten startet die Saison 2020/2021 mit der Herbstgala am 22. und 23.10.2020. Natürlich auch, wie alle anderen Kulturbetreiber, mit reduzierten Sitzplätzen und einem durchdachten Präventionskonzept. Gerade heute, in dieser für die Kunst herausfordernden Zeit, ist unser Leitsatz umso wichtiger: Musik in Verbindung mit Tanz ist grenzenlos verständlich und verbindet Menschen aller Kulturen. Und ja, unser Angebot wird angenommen, Ballettbegeisterte Gäste freuen sich darauf, endlich wieder Hochkultur genießen zu können.

ST. PÖLTEN (pa). Unter der Leitung von Michael Fichtenbaum tanzen mehr als 30 Tänzerinnen und Tänzer aus 14 Nationen und verleihen der Kompanie ihr internationales Flair.  Choreografien in unterschiedlichsten Stilrichtungen von international namhaften Choreografen wie Renato Zanella, Artur Kolmakov, Peter Breuer und natürlich Michael Fichtenbaum machen ein mannigfaltiges Programm möglich.

„Madama Butterfly“

Noch bis Jänner 2021 wird in der Staatsoper Wien die Produktion „Madama Butterfly“ gegeben. 11 Tänzerinnen und Tänzer des Europaballetts folgten dem Ruf der Wiener Staatsoper und sind Teil dieser sehr anspruchsvollen, grandiosen Oper.

Aber auch in Niederösterreich ist das Ballett 2020/2021 neben seiner Heimstätte dem Theater des Balletts, auch auf Schloss Thalheim vertreten. Unter der künstlerischen Leitung von Anastasia Irmiyaeva, freut sich das Publikum auf einen kulturell anspruchsvollen Abend im Oktober mit „Digital Ballet/Junge Choreografen“. Für den Herbst 2020 stehen auch Auftritte in Baden mit „Ludwig van tanzt“, einer Produktion anlässlich Beethovens Jubiläumsjahres und „Stabat Mater“ in Sopron auf dem Programm. Die Kunst lebt vom Publikum. Kunst, um der Kunst willen ist sicher auch möglich. Aber gerade Ballett lebt vom Publikum, von Ihrer Resonanz, von Ihrem Applaus und Ihrem Feedback!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen