Hunde posen vor Profi-Kamera

Entspannte Atmosphäre am Set in Neulengbach.
3Bilder

NEULENGBACH (mh). Heute ist ein großer Tag für die beiden jungen Rüden Jerry und Goofy. Die Hunde werden im Fotostudio von Peter Korrak in Neulengbach pro­fes­si­o­nell abgelichtet. "Wir wollen endlich wirklich gute Fotos von unseren Lieblingen", sagen Lena Schoissengayer und Stephan Kaiblinger.

"Bitte hecheln!"

Nach einer halbstündigen Studiosession kann der zweijährige Schäferhund mit der neun Monate alten Dogge fröhlich im Garten herumtoben, während Frauerl und Herrl ihre drei Lieblingsfotos auf Korraks Computer auswählen. "Du kannst den Job nur gut machen, wenn du ein Herz für Hunde hast und dich auskennst", erklärt der selbstständige Fotograf nach dem Shoo­ting im Gespräch mit den Bezirksblättern.

In Korraks Leben hat es seit seiner Kindheit immer Hunde gegeben. Nun will er mit seinem "Dog Project" seine Liebe zu den Vierbeinern beruflich umsetzen. Aufnahme, Foto-Equipment von Canon, Licht und Setting sind dabei so aufwendig wie bei einer Fotosession mit einem Top-Model. Der ehemalige Modefotograf weiß, wovon er spricht: "Ich will Portraits machen, die sich an den altmeisterlichen Werken der Malerei und Fotografie orientieren."

Dazu zählt auch die fachmännische Bildbearbeitung, bevor die Fotos dem Kunden als Photoprint und digital auf USB-Stick geliefert werden. Doch am wichtigsten ist Peter Korrak eine entspannte Atmosphäre am Set: "Du musst als Fotograf Ruhe ausstrahlen. Der Hund spürt das und ist dann genauso entspannt und ruhig."

Neulengbacher mit dem Blick fürs Bild

Peter Korrak, 1953 geboren, besuchte den Kindergarten und die Volksschule in Neulengbach. Ab 1978 arbeitete er als selbstständiger Fotograf mit Studios in Wien und Neulengbach. Modefotografie, Werbung, Editorials, Portraits, 83 Krone-Bunt-Covers, 500 Reportagen und künstlerische Konzeptfotografie bestimmen seinen Werdegang bis zur neuen Idee der "Dog Portraits".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen