Kommentar: Hungrig nach Datenvolumen

Bianca Werilly, Redaktionsleitung St. Pölten
  • Bianca Werilly, Redaktionsleitung St. Pölten
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bianca Werilly

Anders als die Zombies aus bekannten Hollywood-Streifen ernähren sich Smombies (Kombination aus Smartphone und Zombie) vom Datenvolumen ihres Mobiltelefons. Facebook, Snapchat, Instagram - die Liste der beliebten Apps ist lang. Diese gilt es natürlich auch regelmäßig zu checken. Egal ob beim Shoppen, während des Spaziergangs mit den Hunden oder beim Familienessen, man ist immer und überall "online". Jeder weiß genau, was der restliche Freundeskreis gerade unternimmt - dafür sorgen die immer besser ausgereiften Programme. Wussten Sie, dass es eine App gibt, die Ihnen sogar anzeigt, welcher Ihrer Kontakte sich gerade in Ihrer Nähe befindet? Kein Wunder, dass viele Handy-Freaks ihr Smartphone auch im Straßenverkehr nutzen - oft mit fatalen Folgen. Viel zu viele Unfälle passieren, weil wir uns ablenken lassen. Müssen wir abheben, wenn uns während der Autofahrt jemand anruft? Kann die WhatsApp-Nachricht nicht auch in 20 Minuten beantwortet werden? Oft ist es besser, der andere muss auf eine Antwort oder den Rückruf warten, als dass ein Unfall passiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen