Mut zum eigenen Körper: Die schöne Helena tourt durch St. Pölten

Ilse Knell, Mag.a Martina Eigelsreiter (beide Büro für Diversität), Marlene Bogner (Verein Tabera –Beratungsstelle für Trans-, Inter- und Homosexuelle Personen) und Geschäftsinhaberin der barrierefreien Boutique Noblesse Silvia Buchetitsch präsentieren die schöne Helena, eine Schaufensterpuppe mit „normalen“ Maßen. Ziel der Aktion ist es, Mädchen und Frauen Mut zu machen, sich wieder in ihrem Körper wohl zu fühlen.
  • Ilse Knell, Mag.a Martina Eigelsreiter (beide Büro für Diversität), Marlene Bogner (Verein Tabera –Beratungsstelle für Trans-, Inter- und Homosexuelle Personen) und Geschäftsinhaberin der barrierefreien Boutique Noblesse Silvia Buchetitsch präsentieren die schöne Helena, eine Schaufensterpuppe mit „normalen“ Maßen. Ziel der Aktion ist es, Mädchen und Frauen Mut zu machen, sich wieder in ihrem Körper wohl zu fühlen.
  • Foto: Josef Vorlaufer
  • hochgeladen von Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

ST. PÖLTEN (red). Was das Besondere an Helena ist? Sie hat die Maße 106/80/106 und trägt Konfektionsgröße 42 – ihre Maße entsprechen denen der durchschnittlichen österreichischen Frau. Damit soll auf die verzerrte Darstellung des menschlichen – speziell des weiblichen – Körpers in der Werbe-Öffentlichkeit aufmerksam gemacht werden.

Das Büro für Diversität der Stadt St. Pölten hat sich mit der Aktion dieses Themas angenommen und schickt die Schaufensterpuppe „Schöne Helena“ in den kommenden Monaten auf die Reise durch St. Pöltner Geschäfte. Unter dem Motto „Der ideale Körper ist der, in dem wir uns wohl fühlen“ soll sie den Menschen beim Einkauf bewusst machen, dass die Konfektionsgröße XS nicht dem Normalbild der Frau entspricht.

„Enge Schnitte, Größe 34 und Modeplakate, die diesen Trend fördern – Tatsache ist, dass Schönheitsideale viele Mädchen und Frauen krank machen. Besonders junge Frauen werden oft auf ihr Aussehen reduziert. Aber auch immer mehr Burschen und Männer geraten unter physischen und psychischen Druck. Das Selbstbewusstsein der heranwachsenden Generation hat dadurch einen gehörigen Knacks bekommen. Dabei wäre es ganz einfach, denn: Den idealen Körper gibt es. Es ist jener, in dem man sich wohl fühlt.“, so Martina Eigelsreiter vom Büro für Diversität.

Die „Schöne Helena“ wird vom Büro für Diversität an St. Pöltner Geschäfte verliehen und somit in der Öffentlichkeit präsentiert. Zusätzlich macht ein Informationsschild auf die Hintergründe aufmerksam.

Derzeit befindet sich Helena in der barrierefreien Boutique Noblesse von Silvia Buchetitsch in der in Marktgasse 3. In der Boutique Noblesse gibt es sowohl Mode für Rollstuhlfahrerinnen als auch Mode in großen Größen, die schöne Helena hatte also überhaupt kein Problem, das Passende zu finden!

Weitere Reservierungen werden vom Büro für Diversität der Stadt St. Pölten (+43 2742 333 2036, diversitaet@st-poelten.gv.at) gerne entgegen genommen.

Autor:

Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold) aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.