Sensationsfund in der Heßstraße

Ein uraltes Stadttor lag wohl im Herzen der Stadt.
  • Ein uraltes Stadttor lag wohl im Herzen der Stadt.
  • Foto: Koutny
  • hochgeladen von Nikolaus Frings

Fundamente eines bisher nicht bekannten Stadttores aus der Römerzeit wurden in der Innenstadt entdeckt.

ST. PÖLTEN (nf). Im Zuge der Neuverlegung von Wasserleitungen in der Heßstraße haben die Archäologen erneut eine unerwartete Entdeckung gemacht: Fundamente eines bisher nicht bekannten Stadttores aus der Römerzeit wurden entdeckt.
„Uns ist bekannt, dass es im Verlauf der heutigen Wiener Straße, der Rathausgasse und der Heßstraße eine wichtige römische Straße gab. Dass sich hier offensichtlich ein römisches Stadttor befunden hat, war uns bisher nicht bekannt und ist für uns eine völlig neue und überraschende Erkenntnis“, bringt Stadtarchäologe Ronald Risy den Sachverhalt auf den Punkt.

Über sechs Meter lang

Bei dem Fund handelt es sich um eine 1,35 Meter breite, Nord-Süd-verlaufende Mauer, an die ein auf einer Länge von 6,4 Metern nach Westen vorspringendes Fundament anschloss. Auch wenn eine genaue Interpretation aufgrund des kleinen Ausschnittes schwierig ist, so sprechen laut Angaben der Stadt die Lage, die Mauerstärke und Bauweise dafür, dass hier die Reste eines römerzeitlichen Stadttores entdeckt wurden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen