Hilfspaket
Wichtige und notwendige Maßnahme

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner
2Bilder

NIEDERÖSTERREICH. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Jochen Danninger zum 38-Milliarden-Euro-Hilfspaket der Bundesregierung.

Sowohl die Landeshauptfrau als auch der Wirtschaftslandesrat begrüßen die Ankündigung der Bundesregierung, ein 38 Milliarden Euro schweres Hilfspaket für die heimische Wirtschaft im Zeichen der Corona-Krise, vorzulegen.

„Diese Maßnahmen braucht der Wirtschaftsstandort wie einen Bissen Brot. Die Gesundheit der Menschen, Unternehmen und Arbeitsplätze bestmöglich zu schützen, sind die oberste Prioritäten. Mit diesem umfassenden Maßnahmenpaket hat die Bundesregierung einen sehr konsequenten und mutigen Schritt gesetzt.“

„Die Bundesregierung hat ein Mega-Paket vorgelegt. Genau diese Maßnahmen braucht es jetzt. Wir befinden uns in der größten Krise seit 1945. Wir müssen jetzt alles tun, was notwendig ist, um unser Wirtschaftssystem am Laufen zu halten. Nur so können wir sicherstellen, dass möglichst viele Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher am Ende der Krise wieder an ihrem Arbeitsplatz zurückkehren können“, unterstreicht Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

„Die Krise hat unseren Betrieben den Boden unter den Füßen weggezogen. Jeder Betrieb, egal ob groß oder klein und egal in welcher Branche, ist durch die Corona-Krise betroffen. Daher sind diese Maßnahmen auch alternativlos. Jetzt ist wichtig, dass die Gelder möglichst rasch bei den Betrieben ankommen. Kein Betrieb wird in dieser schweren Zeit alleine gelassen“, betont Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner
Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger
Autor:

Mariella Datzreiter aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen