Neujahrsempfang 2018 in der Bezirksstelle St. Pölten

Vizebürgermeister Franz Gunacker, Bischof Klaus Küng, Vizebürgermeister Matthias Adl
3Bilder
  • Vizebürgermeister Franz Gunacker, Bischof Klaus Küng, Vizebürgermeister Matthias Adl
  • Foto: Wolfgang Mayer
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN (red). Die Oberbank und die Wirtschaftskammer NÖ, Bezirksstelle St. Pölten, luden alle Unternehmer aus St. Pölten zum traditionellen Neujahrsempfang ins WIFI St. Pölten ein.

Vergrößerung des Verwaltungsbezirks

Bezirksstellenobmann Norbert Fidler freute sich, dass rund 600 Personen der Einladung gefolgt sind und blickte auf ein abwechslungsreiches und forderndes Jahr 2017 zurück. Fidler: „2017 startete mit trüben Aussichten: Unsicherheiten bestanden im Zusammenhang mit der Registrierkasse und die Auswirkungen der Auflösung des Verwaltungsbezirks Wien Umgebung und die mit 1. Jänner 2017 durchgeführte Vergrößerung des Verwaltungsbezirks St. Pölten Land war mit etlichen Fragezeichen verbunden, was die Umsetzung betraf.
Zur Jahreshälfte war die Registrierkassen-Problematik jedoch kein Thema mehr und die Gewerbereform stellte einen gelungenen Kompromiss zwischen dem Wunsch nach Liberalisierung und der Sicherheit der Qualität der Ausbildung und auch des Schutzes von Kundeninteressen dar.“

Wirtschaftsprogramm: Mehr für Niederösterreich

Die Präsidentin der WKNÖ Sonja Zwazl stand Moderatorin Nadja Mader Rede und Antwort und betonte den begonnenen Prozess der Entbürokratisierung auch 2018 weiterverfolgen zu wollen. „Das Jahr 2018 beginnt mit einem starken Signal: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und ich haben namens des Landes Niederösterreich und der WKNÖ unser gemeinsames Wirtschaftsprogramm unter dem Titel „MEHR für Niederösterreichs Wirtschaft“ unterzeichnet, die Maßnahmen reichen vom gemeinsamen Bekenntnis zum Grundsatz „Beraten statt Strafen“ über eine gemeinsame Initiative für einen verpflichtenden Berufsorientierungsunterricht", so Zwazl.

Beim Essen kommen die Leute zusammen

Beim anschließenden Imbiss bot sich die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Auch Nationalrätin Michaela Steinacker und Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch unterhielten sich prächtig. Vizepräsident Dir. Dieter Lutz, WKNÖ Direktor Franz Wiedersich und Spartenobmann Wolfgang Ecker stießen auf ein erfolgreiches 2018 an. Auch die Vizebürgermeister Matthias Adl und Franz Gunacker, sowie Diözesanbischof Klaus Küng genossen neben den Gesprächen das Imbiss-Angebot.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen