29.06.2017, 15:18 Uhr

Freunde aus Griechenland an der LFS Pyhra

(Foto: privat)
PYHRA (red). Im Mai verbrachte eine Schülergruppe der LFS Pyhra eine spannende Woche in Griechenland. Nun waren die neuen Freunde aus der American Farm school Thessaloniki auf Gegenbesuch in Pyhra. Eine Woche lang hieß es den Gästen die österreichische Kultur, Landschaft und Lebensweise näher zu bringen.

Ein Schwerpunkt lag in der Ausbildung der Griechen an der LFS Pyhra. Sie konnten Erfahrungen in der Landtechnikwerkstätte sammeln, waren fasziniert vom abwechslungsreichen praktischen Unterricht besonders von den selbst hergestellten köstlichen Käseschmankerl in der schuleigenen Käserei. Darüber hinaus durften Ausflüge nach St. Pölten und Wien natürlich nicht fehlen! Kultureller Höhepunkt war sicherlich der Besuch des Stiftes Melk mit einer professionellen Führung durch Professor Leo Neumayer.

Besonders spannend war aber das Wochenende, wo die SchülerInnen die griechischen Gastschüler mit nach Hause nahmen. Auch hier wurde ein interessantes und abwechslungsreiches Programm geboten, das bei den griechischen Gästen großen Anklang fand. Sie konnten auf den Betrieben mithelfen, erfuhren eine Menge über die österreichische Landwirtschaft und konnten diverse Veranstaltungen besuchen.
Somit verging eine Woche voller spannender Eindrücke viel zu schnell. Trotzdem bleiben die Erinnerungen und die geknüpften Freundschaften bleiben sicherlich lange erhalten.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.