02.11.2016, 19:26 Uhr

Knappe 2:3 Niederlage der ATSV/VCV-Herren in St. Pölten

Sankt Pölten: Volleyball Sportunion | Hochmotiviert, nach dem Heimsieg gegen die hotVolleys, traten die Valentiner Herren die Fahrt nach St. Pölten an.
Dieser positive Schwung und Elan konnte gleich ins Spiel mitgenommen werden und so konnte der erste Satz relativ klar gewonnen werden. Wie ausgewechselt starteten die St. Pöltner in Durchgang 2 und konnten durch viele spektakuläre Verteidigungen den Satzausgleich schaffen.
Im dritten Satz war wieder VCV-Time angesagt und mit großem Einsatz konnte die neuerliche Führung hergestellt werden. Natürlich ging das muntere Hin und Her weiter und im nächsten Satz waren die St. Pöltner wieder am Zug und erzwangen mit einem klaren 25:16 den Entscheidungssatz.
In der Verlängerung wurden die St. Pöltner, getragen von einer extrem starken Block- und Verteidigungsleitung, vom Heimpublikum zum Sieg gepeitscht.
Stefan Klaner nach dem Spiel: „Die Niederlage ist zwar schmerzhaft, dennoch ist es ein weiterer Punkt für die Tabelle. Schön wäre es, wenn wir den vierten Tabellenrang halten könnten, was einen Platz im Meister-Playoff bedeuten würde.“

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 20. November, 15:00 in der NMS Langenhart statt.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
14.391
Marie O. aus Graz | 03.11.2016 | 21:22   Melden
30.779
Hanspeter Lechner aus Amstetten | 03.11.2016 | 21:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.