14.11.2017, 16:28 Uhr

GESTATTEN, ALFRED! - Das Hotel

Das ALFRED wird im April 2018 eröffnet. (Foto: Josef Vorlaufer)
ST. PÖLTEN (red). Der Süden St. Pöltens brummt gehörig, und Alex Meder und Manfred Hinterberger tragen mit dem ALFRED nunmehr ihres dazu bei. Sie realisieren mit einer Gesamt-Investitionssumme von 3 Millionen Euro gleich neben dem VAZ St. Pölten (Rödlgasse 11) - St. Pöltens 1. Design Budget Budget Hotel sowie St. Pöltens 1. Loungebar samt Dachterrasse & Ötscherblick.

Höchster Komfort zu niedrigen Preisen

Wobei Budget sich v. a. auf die Kampfpreise für die Kunden bezieht, während das Hotel selbst dahingegen in punkto Ausstattung wohl manch Vierstern-Schuppen blass aussehen lassen wird. „Wir möchten die Zimmer stylisch und hochwertig gestalten, wobei das Hauptaugenmerk auf Komfort liegt. Die Leute sollen sich einfach wohlfühlen im ALFRED“, so Meder. Gelingen soll dies auf rund 19 Quadratmeter/Zimmer, gratis WLAN ebenso inklusive wie Vollklimatisierung – und dass die Gäste einen Parkplatz gratis direkt vorm Haus haben ist für die Neo-Hoteliers selbstverständlich.
Außerdem – auch dies ein eklatanter Unterschied zu Billig Hotels – können die Gäste optional auch ein reichhaltiges Frühstück genießen, und zwar in der Loungebar im Dachgeschoss des Hauses (s. u.)!

Frauenzimmer, Familienzimmer & Co.

Dem nicht genug, bietet man in Sachen Zimmer manch Besonderheit an. So wird es im Hotel u.a. sogenannte Frauenzimmer geben, die mit besonderen Specials für die Damen wie etwa größerem Spiegel, Fußbodenheizung im Bad, weichere Pölster, flauschige Hausschuhe, Turbo-Fön, ausgewählte Zeitschriften am Zimmer etc. aufwarten. Familien können sich im größeren Familienzimmer breit machen, Mal-Set & Co. für die Juniors inklusive. Außerdem hat man schon so manch Idee für besondere Kundenkreise, „wie etwa Radfahrer entlang des Traisentalradweges, Bustouristen oder Besucher des benachbarten VAZ St. Pölten.“

24 Stunden Check In/Check Out + Rezeption!

Der Check In/Check Out erfolgt zum einen über den rund um die Uhr am ALFREDOMATEN, also am Automaten, zugleich – auch dies ein besonderer Service – ist aber während der Kernzeiten auch eine Rezeption zugänglich, „wo man ebenfalls ein- und auschecken kann und einem bei etwaigen Fragen weitergeholfen wird“, so Meder. Ebenso steht man zu den Öffnungszeiten der Loungebar den Hotelgästen zur Verfügung.
Perfekte Lage
Das ALFRED ist direkt neben dem VAZ St. Pölten situiert. Gleich mehrere Haltestellen des Bus-LUP-Systems halten praktisch vor dem Hotel. In unmittelbarer Umgebung findet man Einkaufszentren und zahlreiche Geschäfte, eine Bank, diverse Lokale und Restaurants sowie Bowlingcenter, Disco uvm. Zudem ist man nur 5 Minuten vom Traisentalradweg entfernt.

DIE LOUNGEBAR

DAS ALFRED ist freilich nicht nur St. Pöltens erstes Design Budget Hotel, sondern beherbergt – im Dachgeschoss – zugleich eine gediegene Loungebar, die allen offensteht und das Gastronomie-Angebot der Stadt erweitern wird. Erreicht wird sie bequem per Außenlift ... die Skybar lässt grüßen.

Die Dachterrasse

Vor allem bringt das ALFRED ein absolutes Novum ins Angebotsspektrum: „Das wird glaub ich die erste Lokal-Dachterrasse in St. Pölten überhaupt“, mutmaßt Manfred Hinterberger, und auch wenn er einräumt, „dass es keine Rooftop-Bar mit Blick auf Empire State oder Stephansdom sein kann, so darf man bei guten Bedingungen zumindest mit einem Ausblick in die Voralpen rechnen, Ötscherblick inklusive!“ Ja auch nicht gerade schlecht! Fast 200 Quadratmeter wird die Dachterrasse umfassen, sonnig ausgerichtet nach Südwesten.
In Sachen Ausstattung wartet man zudem mit einem witzigen Konzept auf. So wird es im Lokal drei verschiedene Themen-Bereiche geben: die Werkstatt, das Theater, den Garten. „Damit wird der Besuch bei uns zusätzlich abwechslungsreich und immer wieder ein bisschen anders“, so Hinterberger.

Bestes Frühstück für alle

Apropos abwechslungsreich: Besonderes Augenmerk wird im ALFRED auf das Frühstücksangebot gelegt, was natürlich auch den Hotelgästen zugutekommt, die nicht – wie in vergleichbaren Einrichtungen – mit Automatenkaffee und eingeschweißtem Chemie-Gebäck abgespeist werden, sondern sich auf ein reichhaltiges Frühstücksbuffet stürzen dürfen. Dieses steht selbstredend allen Lokalbesuchern offen! „Uns ist dabei höchste Qualität wichtig, vom Kaffee beginnend übers Gebäck und die Eier bis hin zur reichhaltigen Auswahl von Wurst, Käse, Obst und Gemüse, wobei wir, soweit möglich, regionale Zulieferer berücksichtigen werden!“, bekennt sich Hinterberger zu Nachhaltigkeit und regionaler Wertschöpfung.

Let’s spend a night together

Dieser Qualitätsanspruch schlägt sich im gesamten Getränke- und Speiseangebot nieder „das nicht 0815 sein wird!“ So darf man sich auf Kaffeespezialitäten, regionale Fruchtsäfte, ein breites Biersortiment bis hin zu gediegenen Cocktails freuen, „und in Sachen Snacks werden wir z.B. mit Besonderheiten wie Flammkuchen aufwarten.“ Ebenso wird das ALFRED aber auch manch Specials anbieten: So ist an Barbecue auf der Dachterrasse gedacht, und auch manch Cocktailabend wird den St. Pöltner Nachtschwärmern den Abend versüßen!

ERÖFFNUNG APRIL 2018

Eröffnet wird das ALFRED im April 2018, wobei Meder und Hinterberger der Stadt in punkto Kooperation, Behördenabwicklung und Betreuung Rosen streuen. „Egal ob ecopoint, Tourismus oder der Bürgermeister höchstpersönlich, alle unterstützen uns großartig!“. Auch der Bürgermeister Mag. Matthias Stadler freut sich auf die Erweiterung des St. Pöltner Betten- und Gastronomieangebotes: „Das neue Hotel stellt einen wesentlichen Impuls für den Tourismus in der Landeshauptstadt und in der gesamten Region dar. Es ist ein wichtiger Beitrag, um die Zahl der Ankünfte und Nächtigungen zu steigern. Dazu kommt der wirtschaftliche Faktor, es entstehen neue Arbeitsplätze und ein Bauvorhaben in dieser Dimension ist auch für die Bauwirtschaft und die Zulieferfirmen von Bedeutung. Somit entsteht hier einen Win-Win Situation. Die Stadt profitiert vom Hotel und das Hotel profitiert von der dynamischen Stadtentwicklung.“

Die Neo-Hoteliers sind jedenfalls schon voller Tatendrang und fiebern der Eröffnung ihres ALFRED entgegen, für den sie schon den passenden Slogan parat haben:
LET’S SPEND A NIGHT TOGETHER!“

HARD FACTS – DAS ALFRED

DAS HOTEL
  • Investitionssumme: ca. 3 Millionen Euro
  • 4.000 qm Grundstücksfläche
  • 2000 m² Gesamtnutzfläche
  • 500 m² bebaute Fläche
  • 50 Zimmer
  • 99 Betten
  • Zimmergröße 19 qm
  • Frauenzimmer mit Specials für die Damen
  • Familienzimmer
  • alle Zimmer vollklimatisiert
  • gratis WLAN im gesamten Hotel & Loungebar
  • Gratis-Parkplätze für Hotel- & Loungebargäste
  • 24 Stunden Check In/Check Out mit Alfredomat
  • Besetzte Rezeption zu Kernzeiten

DIE LOUNGEBAR

  • Ca. 200 m² Dachterrasse, süd-westseitig ausgerichtet (samt Ötscherblick!)
  • „Themeneinrichtung“ in 4 Sektionen: das Theater
  • die Werkstatt
  • der Garten
  • täglich reichhaltiges Frühstücksbuffet in der Loungebar
  • Kaffeespezialitäten, Biere, Weine, Snacks & Co.
  • Themenspecials (Barbecue, Cocktail-Time etc.)

Kontaktdaten

Rödlgasse 11, 3100 St. Pölten +43 664 82 300 88, office@dasalfred.at, www.dasalfred.at
 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.