Genuss-Krone für St.Veiter Winzer

Weinbauverbands-Präsident Horst Wild, , LR Martin Gruber, Winzermeister Hubert Vittori (Taggenbrunn), LWK-Präsident Johann Mößler
2Bilder
  • Weinbauverbands-Präsident Horst Wild, , LR Martin Gruber, Winzermeister Hubert Vittori (Taggenbrunn), LWK-Präsident Johann Mößler
  • Foto: Weingut Taggenbrunn/KK
  • hochgeladen von Christian Lehner

TAGGENBRUNN, ST. GEORGEN AM LÄNGSEE. Im Schloss Krastowitz in Klagenfurt wurde die "GenussKrone" für Wein des Landes Kärnten verliehen. Die Genuss-Krone in der Kategorie Weiße Burgundersorten ging  an Unternehmer Alfred Riedls "Weingut Burg Taggenbrunn" für den Pinot Blanc, Jahrgang 2017. Winzermeister Hubert Vittori, der für die Qualität von Taggenbrunns Weinen verantwortlich zeichnet, nahm die Auszeichnung entgegen.
In der Kategorie Kräftige Rotweine erhielt der Zweigelt 2017 der St. Georgener Winzer Stefan und Iris Auer vom Weinbau "avino Auer" die Prämierung.

Wertschöpfungs-Potenzial

Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler verwies bei der Verleihung auf zukünftige Chancen: "Ich sehe für Kärnten noch großes Wertschöpfungspotential für den Weinbau, zum Beispiel durch eine verstärkte Nutzung unserer Kärntner Qualitätsweine im Tourismus."
"Weinbau ist in Kärnten sehr positiv besetzt. Das verdanken wir nicht zuletzt Ausnahme-Winzern wie den heurigen Landessiegern, die mit ihren Produkten eine Vorreiterrolle für die Branche einnehmen und dem Kärntner Wein die Bühne aufbereiten", betonte Agrar-Landesrat Martin Gruber bei der Prämierung.

Objektive Jury

Die Kärntner Landesbewertung fand im Rahmen der österreichweiten Prämierung aller Weine der so genannten Berglandregion (Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Kärnten) statt und wurde von einer Jury aus amtlichen Verkostern aus der Steiermark durchgeführt, um größtmögliche Objektivität sicherzustellen. 
Horst Wild, Präsident des Kärntner Weinbauverbands, verkündete eine weitere Erfolgsmeldung: "Fünf Kärntner Weine wurden für den Salon Österreich nominiert, für den die 260 besten Weine Österreichs ausgewählt werden. Das Weinland Kärnten wächst - in Zahlen und in Erfolgen. Auch auf Bundesebene können die Kärntner Winzer immer öfter Achtungserfolge erzielen. Das sind wichtige Signale an die Branche." Beim Salon vertreten sind Weinbau Gartner, Weingut Klade, Weingut Burg Taggenbrunn und Vinum Virunum KG.

Die weiteren Prämierten

Die weiteren Landessieger 2018: Klassische Weißweine:\der Traminer 2017 vom Weingut Klade in der Kategorie Klassische Weißweine, der Sauvignon Blanc Steinbruch 2017 vom Weinbau Vlg. Ritter (Kräftige Weißweine), Rieslingsekt Weingartjörgl 2015 vom Weinbau Gartner (Sekt ud Schaumweine) sowie der Polenikus Bio halbtrocken 2017 vom Weinbau Köck als "Piwi"-Wein des Jahres 2018 (pilzwiderstandsfähige Reben).

Weinbauverbands-Präsident Horst Wild, , LR Martin Gruber, Winzermeister Hubert Vittori (Taggenbrunn), LWK-Präsident Johann Mößler
Prämierung Landessieger Kärntner Wein 2018. v.l.n.r: Horst Wild (Kärntner Weinbauverband), Christiane Köck (Weinbau Köck), LR Martin Gruber, Sabine David (Weinbau Ritter), Hubert Vittori (Weingut Burg Taggenbrunn), Frau Bachmann (Weingut Klade), LWK-Präsident Johann Mößler, Erwin Gartner (Weingut Gartner), Stefan Auer (Weingut A-Vino Auer)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen