02.11.2017, 14:33 Uhr

"Lila Reis" in der HLW St. Veit

Die HLW St. Veit/Glan ist die erste "Fairtrade School" in Kärnten.

ST . VEIT (rl). "Wir beschäftigen uns schon seit langer Zeit mit dem Thema", erzählt Religionslehrerin Rosa Windbichler. Fairer Handel bietet den Menschen in den sogenannten "Entwicklungsländern" ein gerechtes Einkommen um sicher und gut leben zu können.
Auslöser für die Einreichung um das Zertifikat zur "Fairtrade School" waren die beiden Schülerinnen Sarah Raunegger und Bianca Höffernig. "Wir wollten unsere Diplomarbeit zu diesem Thema schreiben, weil es uns auch privat sehr interessiert", so Raunegger. "Wir haben die Hintergründe des fairen Handels recherchiert und uns mit Fairtrade Österreich in Verbindung gesetzt", so die Schülerin weiter.

Faire Schule

Schließlich wurde als eines von fünf Kriterien ein Fairtrade Schulteam gebildet, das sich "Lila Reis" nennt. Mit dabei sind Schüler, Lehrer und Elternvertreter, die gemeinsam Aktionen und Projekte zum Thema planen und umsetzen. "Wir arbeiten eng mit dem Weltladen zusammen", so Rosa Windbichler, "in unserem Lehrerzimmer gibt es schon seit Längerem einen Verkaufstisch mit fair gehandelten Produkten und auch beim Schulbuffet sind mittlerweile Produkte aus dem Weltladen erhältlich."

Feier der Zertifizierung

Die offizielle Feier der Zertifizierung wurde mit Trommlern, buntem Programm und einem fairen Buffet standesgemäß gestaltet. "Ich kann den Verantwortlichen nur gratulieren", freute sich Direktor Walter Martitsch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.