135 Schüler und Lehrpersonal erfolgreich in Sicherheit gebracht

8Bilder

NEUZEUG. „Hurra, Hurra die Schule brennt“ soll hoffentlich nie Realität werden, trotzdem muss der Ernstfall geübt werden. Daher stand am 05. Mai 2017 für die Volksschule Sierninghofen-Neuzeug eine groß angelegte Räumungsübung am Programm.
Kurz nach Unterrichtsbeginn heulte der Alarm im Schulgebäude und es galt die Schule zu verlassen, soweit es noch möglich war. Im 1. Stock der bereits 1906 erbauten Volksschule Sierninghofen wurde ein Brand simuliert. Durch die starke Rauchentwicklung konnte sich nur ein Teil der Schülerinnen und Schüler samt Lehrpersonal ohne Hilfe in Sicherheit bringen.
Neben den 4 Feuerwehren der Marktgemeinde Sierning (Sierning, Neuzeug-Sierninghofen, Pichlern und Hilbern) waren auch Polizei und Rotes Kreuz Sierning an der Übung beteiligt. Zusätzlich zur Brandbekämpfung war die Menschenrettung mittels Hubrettungsgeräte sowie Schiebe- und Steckleitern die Hauptaufgabe der Feuerwehren.
Im Anschluss an die Übung in der Volksschule ging es für die Kameraden der Feuerwehr Neuzeug-Sierninghofen weiter in den Kindergarten Neuzeug. Einen Feuerwehrmann hautnah erleben, das Kennenlernen der Aufgaben der Feuerwehr und eine Besichtigung des Feuerwehrautos erwartete die Kinder am späten Vormittag. In viele strahlende Kinderaugen konnten die Feuerwehrmänner an diesem Vormittag blicken, was die geopferte Zeit (teilweise geopferten Urlaub) wieder gut machte. Denn für die kleinsten Mitbürger unserer Gemeinde tun wir das gerne!

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.