Kinderwarenbasar
"Der Bazar wird immer größer"

Seit 16 Jahren organisiert Gerhard Hochstraßer bereits den Kindersachenbasar in Garsten.

GARSTEN. Im März 2003 ging der erste Kindersachenbasar in Garsten über die Bühne. "Damals hatten wir null Budget", erinnert sich der Garstner an die Anfänge. Entstanden ist die Idee, als bei seiner Familie Nachwuchs anstand. "Da war ich mit meiner Frau oft bei anderen Basaren und habe mir gedacht, den Stress tue ich mir nicht mehr an. Ich mache meinen eigenen Basar". 34 Helfer und 896 verkaufte Stück - das war der erste Basar. Die Plakate wurden mit Wasserfarben und Handabdrücken von der Tochter selbst gestaltet. "Wir haben jedes Jahr die Veranstaltung optimiert".

Basar wächst

Am Samstag, 2. März steht bereits der 24. Kindersachenbasar an. "Wenn es Gerhard nicht machen würde, gäbe es den Basar nicht", freut sich Garstens Bürgermeister Anton Silber über den großen Erfolg. Viele der Mitwirkenden aus den Anfängen unterstützen Hochstraßer auch heute noch. "Es kommen aber immer wieder neue Leute dazu, die mithelfen", so Hochstraßer. Angenommen werden nur gut erhaltene Kinderartikel. Manches Mal sind auch originalverpackte Sachen dabei. Wühltische gibt es keine. "Am beliebtesten sind Spielsachen. Im Winter verkaufen wir Skier sehr gut. Im Sommer Fahrräder", so Hochstraßer.

Nächster Termin

Am Samstag, den 2. März findet von 9 Uhr bis 12 Uhr im Veranstaltungssaal Garsten wieder der Kinderbasar statt. Die Annahme erfolgt am 1. März von 15 Uhr bis 18 Uhr und die Rückgabe am 2. März von 15.30 bis 16.30 Uhr. Es werden keine Flohmarktsachen angenommen. Verkauft werden gut erhaltene und gereinigte Frühjahrs- und Sommerbekleidung, Spielsachen, Kinderwägen, Autositze und Fahrräder. Für jeden abgegebenen Artikel sind sofort 30 Cent zu entrichten und zusätzlich werden 10% vom Verkaufserlös einbehalten. Keine Haftung für Verlust oder Beschädigung. Anmeldeformulare: VKB-Bank Steyr-Neulust, Bäckerei Nagl und direkt bei der ÖVP Steyr-Land.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen