Feuerwehr
Feuerwehr Oberdambach leistete 2019 rund 11000 Stunden

2Bilder

GARSTEN. Am 1. Februar 2020 hielt die Feuerwehr Oberdambach die 84. Vollversammlung ab.
Der Rückblick auf das vergangene Jahr zeigte große Leistungen und eine Vielzahl an Aktivitäten auf.

Rund 11000 Stunden wurden von den 95 Mitgliedern für Ausbildung, Einsätze, Bewerbs-und Leistungsprüfungen, Lehrgänge und Organisation aufgebracht.

Das Jahr 2019 wurde vor allem durch den Schneedruck Hilfseinsatz in Windischgarsten, durch eine hohe Zahl an Lehrgangsteilnahmen, die Umstellung auf den Digitalfunk und der stets steigenden Anzahl an Mitgliedern, sowohl bei der Feuerwehrjugend als auch im Aktivstand geprägt.

Auch in diesem Jahr wurden wieder einige Kameraden für ihre Dienste im Rahmen des Feuerwehrwesens ausgezeichnet.

Martin Buchberger erhielt für seine Mitgliedschaft die 25-jährige Ehrenmedaille, Berthold Stoiber, Markus Hahn und Johann Streicher die Medaille für 40 Jahre Mitgliedschaft und Friedrich Garstenauer, Karl Weißensteiner, Josef Hochbichler und Erich Obexer wurden die Ehrenmedaillen für 50 Jahre Mitgliedsschaft in der Feuerwehr Oberdambach verliehen.

Eine besondere Ausszeichung erhielt Manfred Steiner, der ehemalige Kommandant. Ihm wurde für die Verdienste im Kommando als auch im Gemeindewesen von Bürgermeister Anton Silber und seinen Vizebürgermeistern die Verdienstplakette der Markgemeinde Garsten in Silber verliehen.

Wir gratulieren recht herzlich zu den erbrachten Leistungen und Ehrungen und wünschen alles Gute für das kommende Jahr 2020.

Fotos: FF Oberdambach

Autor:

Peter Michael Röck aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen