Mann nach Forstunfall gerettet

20Bilder

Garsten, 04.04.2018. Bei Forstarbeiten in unwegsamen Gelände stürzte ein Mann etwa 15 Meter in die Tiefe.

Vier Feuerwehren wurden heute Nachmittag zu einer Personenrettung nahe des Enns Flusses alarmiert. Ein Mann hatte beim Baumschneiden den Halt verloren und war über die Böschung gestürzt. Dabei hatte er sich Verletzungen an Kopf und Oberkörper zugezogen. Zum Glück hatte die Ehefrau des Verletzten den Unfall bemerkt und rasch die Feuerwehr alarmiert.

Aufgrund des steilen Geländes musste der Mann von den Einsatzkräften Richtung Flussufer gerettet und mit dem Feuerwehr-Rettungsboot zum Kraftwerk Garsten gebracht werden. Dort wurde der Verletzte an das Rote Kreuz übergeben.

Vor wenigen Jahren hatte sich an beinahe der selben Stelle ein ähnlicher Unfall ereignet.

Bilder: FF Garsten/Klaus Mader

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen