Ein Viertel Jahrhundert Präsident beim Wintersportverein Trattenbach

von links: Franz Wasserbauer (Sportausschussobmann), Helmut Gruber, Klaus Großwindhager, Mario Pranzl, Leopold Steindler (Bürgermeister), Günther Steindler (Gemeindevorstand).
6Bilder
  • von links: Franz Wasserbauer (Sportausschussobmann), Helmut Gruber, Klaus Großwindhager, Mario Pranzl, Leopold Steindler (Bürgermeister), Günther Steindler (Gemeindevorstand).
  • hochgeladen von Ernst Würleitner

Helmut Gruber leitete fünfundzwanzig Jahre die Geschicke des Wintersportvereines Trattenbach. In größter wirtschaftlicher Not, verursacht durch den Schlepplift am Herndleck, übernahm er den größten Verein von Ternberg. Binnen sieben Jahren gelang die Sanierung der Finanzen des Vereines. Er führte den Verein in solide Bahnen. Nach seinem Rücktritt bei der vergangenen Jahreshauptversammlung übernahm mit Klaus Großwindhager der Sohn von Ferdinand Großwindhager, dem zuverlässlichen Mitstreiter von Helmut Gruber bei der Sanierung des Vereines, das Präsidentenamt.
Helmut Gruber wurde von der Marktgemeinde Ternberg für seine Verdienste die Ehrennadel in Silber überreicht.
Mit der Ehrennadel in Bronze wurde Mario Pranzl geehrt. Er hatte als Vizepräsident an der Seite von Helmut Gruber vor allem im sportlichen Bereich die heutige, schlagkräftige WSV Skimannschaft aufgebaut.
Mit Gusti Weigner, die seit 40 Jahren die Geschicke des Damenturnens leitete, trat einen weitere verdiente Persönlichkeit als Sektionsleiterin ab.
Der neue Wintersportverein Vorstand:
Präsident: Klaus Großwindhager.
Vizepräsident: Mag. FH Norbert Hochmuth.
Kassier: Alexander Moser, (Nicole Gruber).
Schriftführer: Daniel Lumplecker, (Denise Dietl).
Medien Referent: Bernhard Renöckl.
Sportwart: August Lumplecker, (Lukas Lumplecker).
Sektionsleiter Tischtennis: Johann Großbichler.
Sektionsleiter Trail Running: Mag. FH Norbert Hochmuth, (Hermann Daucher).
Kassa und Vereinskontrolle: Mario Pranzl, Herwig Plöchl.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen