Österreichische U20 Meisterschaften im Volleyball
Starke Leistung blieb leider unbelohnt

184Bilder

Den Spielern der Spielgemeinschaft Supervolley OÖ fehlte das nötige Glück
Enns / Steyr:
Am  7. und 8. März fanden die Österreichischen U20 Meisterschaften der Burschen in der Sporthalle Enns statt.
In diesem zweitägigen Bewerb kämpften die besten Nachwuchsspieler aus allen Bundesländern um den Staatsmeistertitel.
Die Nachwuchs- SPG Supervolley OÖ/Union VBC Steyr ging als oberösterreichischer Vertreter an den Start und stellte mit vielen Bundesliga-erprobten Spielern einen starken Kader.
In der Vorrunde holte sich das Team souverän den Gruppensieg. Nach Siegen gegen TJ Sokol Wien und den  VC Wolfurt war der Jubel groß. Im Viertelfinale setzte es dann aber gegen SK Zadruga Aich/Dob eine bittere 1:2 Niederlage.  Den ersten Satz konnte die Truppe von Sebastian Hirschinger noch klar mit 25:20 holen. Im zweiten Satz war man dem Sieg zum Greifen nahe, die Gäste aus Kärtnen konnten den Satz bzw das Spiel noch drehen. Sie holten sich den zweiten Satz mit  24:26. Der Dritte ging mit 9:15 an Aich/ Dob. So landete man auf den siebten Platz. Den Sieg holten sich die Jungs vom TSV  Hartberg mit einem 3-2 Sieg im Finale gegen das Team des VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt. An beiden Tagen waren jeweils an die 300 Zuschauer,  ein herzliches Dankeschön auch an alle Sponsoren, die die Ausrichtung dieses Events möglich gemacht haben.

Autor:

Klaus Mader aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen