15.01.2018, 11:18 Uhr

Gemeinsames Wildessen & Ehrung für Behambergs Musiker

Der ehemalige Obmann Johann Holzner erhielt die vom Obmann Christoph Marquart angefertigte „Goldene Maurerkehle“ überreicht. V.l. Obmann Christoph Marquart, ehem. Obm. Johann Holzner und Kapellmeister Roman Prüller (Foto: Franz Putz)

Der Musikverein Behamberg traf sich zum Wildessen am Samstag, 13. Jänner. Für Ex-Obmann Johann Holzner gab's eine „Goldene Maurerkehle“

BEHAMBERG. Zum Jahresabschluss lud der Musikverein Behamberg seinem Mitglieder am Samstag, 13. Jänner, zum gemeinsamen Wildessen: Obmann Christoph Marquart konnte viele Musiker, viele mit Partner, Bürgermeister Karl Stegh und Bezirksobmann Harald Weidinger begrüßen. Bei der Begrüßung wies der Obmann auf ein paar Geschehnisse im letzten Jahr hin und es gab auch einen musikalischen Auftritt von der „Klariettenmusi“.
Kapellmeister Roman Prüller machte ebenfalls einen eher musikalischen Rückblick auf 2017. Obmann und Kapellmeister bedankten sich bei allen Musikern für die tollen Leistungen und für die kameradschaftliche und gute Zusammenarbeit.

Jungmusikerabzeichen verliehen

An diesem Abend gab es für einige Musiker auch Auszeichnungen. Den Jungmusikerbrief und Jungmusikerabzeichen in Bronze erhielten Elena Seirlehner, Mariella Seirlehner und Manuel Kleeberger. Das JMLA in Silber erhielten Sophie Marie Tatzreiter und Alexander Katzengruber. Peter Stockinger erhielt das JMLA in Gold auf der Posaune.
Die Ehrenmedaille in Bronze hätten für 15 Jahre Mitgliedschaft Kathrin Zöttl, Melanie Reitzenberger und Ramona Hofer erhalten, waren aber nicht anwesend. Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Franz Pairleitner und Josef Holzner die Ehrenmedaille. Die goldene Ehrenmedaille mit Zusatzspange erhielt Markus Platzer. Diese Auszeichnungen wurden vom Bezirksobmann Harald Weidinger überreicht.

Obmann bastelte „Goldene Maurerkehle“

Eine besondere Auszeichnung erhielt der ehemalige MV-Obmann Johann Holzner. Er war beim Zubau eines zusätzlichen Lagers im Jahr 2017 für den Musikverein sehr aktiv, dafür wurde ihm eine vom derzeitigen Obmann Christoph Marquart selbstgebastelte „Goldene Maurerkehle“ überreicht.
Mit einem guten Essen, einem oder auch mehreren Seiterln für jeden Instrumentensatz und vielen gemütlichen Plaudereien endete diese Jahresabschlussveranstaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.