19.09.2014, 22:51 Uhr

Rescuedays Austria 2014

Zwei Mitglieder der FF Garsten, OBM Viola Gahler und BI Jochen Schmidauer, hatten vergangenes Wochenende die Möglichkeit an Österreichs größter Ausbildung zum Thema technische Hilfeleistung in St. Valentin teilzunehmen.
Ein internationales Ausbilderteam vermittelte den teilnehmenden Einsatzkräften von Feuerwehr und Rotem Kreuz zunächst ein fundiertes Fachwissen und aktuelle Erkentnisse zur Personenrettung.

Stetig steigendes Verkehrsaufkommen sowie neue Fahrzeugtechniken und -materialien, stellen Einsatzkräfte in der Praxis vor große Harausforderungen. Um in diesen Situationen vorbereitet zu sein, gilt es verschiedene Unfallszenarien zu trainieren und Wissen über die verwendete Technik zu erlangen. Verschiedenste Übungssituationen ermöglichten durch aufwändige Vorbereitung und ralitätsnahe Unfalldarstellung, ein praxis- und einsatznahes Üben.

Die Ausbildung deckte weite Bereiche der technischen Menschenrettung im Straßenverkehr, sowie die medizinische Versorgung von Traumapatienten ab. Schwerpunkte wurden auf die Kommunikation zwischen den Einsatzorganisationen, und den Umgang mit neuen Fahrzeugtechnologien bei der Rettung mittels hydraulischen Rettungssystemen gelegt.

OBM Gahler und BI Schmidauer brachten viele neue Erkentnisse von den Rescuedays 2014 mit und werden uns diese sicher im Rahmen einer technischen Übung weitergeben.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.