19.05.2017, 13:22 Uhr

Florian 2017: Unterwegs für Essen auf Rädern

Durch seine Söhne kam Sturmberger zum Roten Kreuz und schließlich auch zu Essen auf Rädern.

Karl Sturmberger aus Bad Hall ist Florian-Bezirkssieger Steyr-Land

BAD HALL. Der Bad Haller Karl Sturmberger wurde im Rahmen der Florian-Gala im Ursulinenhof in Linz als Bezirkssieger für Steyr-Land geehrt. Sturmberger engagiert sich im Dienst der Menschen ehrenamtlich seit bereits 20 Jahren für Essen auf Rädern. „Aus Liebe zum Menschen“ steht auf den Türen des Essen-auf-Rädern Autos, die Karl Sturmberger schon Tausende Mal geöffnet hat, um die Essensboxen für ältere Menschen herauszunehmen. Es ist genau diese Botschaft, die den heute 77-jährigen, jugendlich wirkenden Sturmberger animiert, sich mit großem Engagement – und das ohne Bezahlung – für die Mitmenschen einzusetzen. Bei der Gala in Linz erzählte Sturmberger, dass er dank seiner Söhne zum Roten Kreuz gekommen sei. Etliche Kilometer hat er in den 20 Jahren ehrenamtlich zurückgelegt, „etwa 20.000 Kilometer sind es pro Jahr“, erklärte Sturmberger bei der Preisverleihung. 80 Portionen pro Tag liefert das Essen-Auf-Rädern-Team an sieben Tage die Woche aus. „Karl bringt durch sein Engagement vielen Leuten das NOT-wendigste – ihr tägliches Essen und persönliche Ansprechpartner. Er beweist durch seine Arbeit seine Liebe zu den Menschen und machte und macht unzählige Kilometer auf seine Mitmenschen zu. Ein solcher Einsatz ist ein unbezahlbarer Dienst an unserer Gemeinschaft“, so Bad Halls Bürgermeister Bernhard Ruf über den Ehrenamtlichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.