15.10.2014, 02:00 Uhr

Krimi-Trilogie "Damendoppel" ist komplett

(Foto: Privat)

Nach den Bänden Wenn Schatten tanzen und Tote sterben einsam komplettiert nun Zimtöl – Der Tod ist inbegriffen die Damendoppel-Trilogie von Renate Zawrel.

KLEINREIFLING. Gab es bei den vorangegangenen Fällen jeweils nur einen Schauplatz des Verbrechens, werden Kommissarin Dorothea Drasenberger, alias Dodo, und ihre Kollegen diesmal von einem Tatort zum anderen gejagt. Selbst Doppelpartnerin Dietlinde Dinhartsgruber stößt an ihre seherischen Grenzen und die Klärung der Fälle scheint zum Scheitern verurteilt. Nach Zimt duftende Spuren führen von der neuen Thermenwelt Wiens in die dunkle Vergangenheit des Wiener Praters und zu seinen längst vergessenen Königen.

Lesung mit Überraschung
"In diesem Band wurden über die sozialen Netzwerke auch zwei ‚Rollen‘ vergeben", verrät die Autorin. Zum Titel und dem groben Inhalt der Geschichte kam es bei einer privaten Weihnachtsfeier. "Bei unserer Unterhaltung fiel irgendwann das Wort Zimtöl. Männliche Neugier, in Gestalt eines Zuhörers, der in weiterer Folge eine große Rolle in dem Roman spielt, ließ aus dem harmlosen Wort ‚Zimtöl‘ einen Krimititel werden", so Zawrel.
Am Samstag, 18. Oktober, um 19 Uhr stellt Zawrel ihr neuestes Buch im Gasthaus Kaltenbrunner vor. Bei der Lesung wird es einige Überraschungen geben, wenn Besucher sich in dem einen oder anderen Charakter wiedererkennen. "Es war ein Experiment, Personen aus dem Umfeld – auf Wunsch – in einen Kriminalfall, der 2033 spielt, miteinzubeziehen und man darf sich auf spannende Lesestunden freuen", lädt Zawrel ein.
"Zimtöl" ist der vorläufig letzte Band der Reihe. 2015 arbeitet die Autorin an einem Roman, über dessen Inhalt noch nichts verraten wird.
Das Buch ist direkt bei den Lesungen bzw. über www.buchseit.net sowie direkt über den Verlag, Amazon und im Buchhandel erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.