28.09.2014, 21:50 Uhr

Oliver – ein Musical für die ganze Familie

Musical „Oliver“, zu sehen in Bad Hall. (Foto: Privat)
BAD HALL. Das Stadttheater zeigt ab Samstag, 11. Oktober, den Musical-Klassiker „Oliver“. Das Stück nach dem Roman „Oliver Twist“ von Charles Dickens sorgte bereits in Bad Leonfelden für eine Auslastung von 95 Prozent.

Acht Vorstellungen bis 16. November
„Oliver“ ist bis 16. November insgesamt acht Mal, jeweils am Freitag und Samstag, im Stadttheater Bad Hall zu sehen. Mit von der Partie sind die Florianer Sängerknaben, Birgit Zamulo, Harald Baumgartner, Regina Mallinger, Martin Kiener, Eva Maria Marschall, die Kinder der MTA Puchenau und des Khevenhüller Gymnasiums sowie das große Symphonieorchester des Landes OÖ unter dem Dirigat von Walter Rescheneder. Regie führt Heidelinde Leutgöb. Produktionsleitung: Thomas Kerbl, technische Leitung: Ingo Kelp.

Neuauflage von „Breaking Free“
Von 28. November bis 4. Dezember gibt es im Stadttheater Bad Hall aufgrund der massiven Nachfrage eine Fortsetzung von „Breaking Free – The Show must go on“ in der Regie von Susanne Kerbl und Nicola Howes.

Vorverkauf im Stadtamt Bad Hall, Tel. 07258/7755, und Tourismusbüro Bad Hall, Tel. 07258/7200-13.

Mehr Info auf http://www.stadttheater-badhall.com
http://www.bad-hall.ooe.gv.at

ZUR SACHE:

Der Musical-Klassiker „Oliver“ wurde am 30. Juni 1960 im New Theatre London uraufgeführt. Es gab 2618 Folgevorstellungen.

Zum Inhalt:
In einem englisches Waisenhaus um 1850 – unter menschenunwürdigen Bedingungen lebt Oliver Twist hier im Kreis seiner Leidensgenossen und der tyrannischen Führung des Leiters Fagin. Als Oliver um einen Nachschlag beim Essen bittet, ist dies Auslöser für Fagin, ihn an einen Leichenbestatter zu verkaufen.
Oliver gelingt die Flucht. Er hofft auf ein besseres Leben in London, wo er sich einer jugendlichen Bande von Taschendieben anschließt.
Bei seiner ersten Diebestour wird er erwischt und vor Gericht gestellt. Voller Mitleid mit der erbärmlichen Lebensgeschichte von Oliver nimmt ihn schließlich der bestohlene Mr. Brownlow mit zu sich nach Hause.
Das erste Mal in seinem Leben lernt Oliver Geborgenheit und Zuwendung kennen. Mr. Brownlow kontaktiert das Waisenhaus, um mehr über Olivers Herkunft zu erfahren …
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.