06.10.2016, 10:25 Uhr

Heikle Familiengeschäfte sind Thema beim Theater in Behamberg

Sämtliche Familienmitglieder des Möbelfirma-Clans sind in dubiose Nebengeschäfte verwickelt... (Foto: Franz Putz)

Die Proben laufen auf Hochtouren und der Vorverkauf beginnt am Montag, 17. Oktober 2016, im Gemeindeamt Behamberg, Tel. 07252/31000.

BEHAMBERG. Das Theater in Behamberg bringt in der heurigen Saison die Komödie „Familengeschäfte“ von Alan Ayckbourn auf die Bühne.
Alan Ayckbourn hat mittlerweile mehr als 70 Theaterstücke geschrieben und gilt als einer der erfolgreichsten Komödienautoren der neueren Zeit in Europa. Seine Theaterstücke wurden in über 35 Sprachen übersetzt und weltweit aufgeführt. Zugleich arbeitete Ayckbourn als Regisseur. Seine Werke enthüllen meist menschliche Schwächen der englischen oberen Mittelschicht im Umgang miteinander. Ayckbourn gilt auch als Meister der Farce.

Der Inhalt

Hätte Jack nur den Wikinger aus sich heraus gelassen, er hätte sich vieles erspart. So aber schleppt nicht er seine Frau ins Schlafzimmer, sondern sie ihn zu einem Überraschungsfest im Kreis der Familie. Und der biedere Jack, der gerade in die Möbelfirma seines Schwiegervaters eingestiegen ist, erkennt: Sämtliche Familienmitglieder sind in dubiose Nebengeschäfte verwickelt. Um den guten Namen des Unternehmens zu schützen, muss er die kriminellen Machenschaften auch noch unterstützen. Dabei will er eigentlich nur seine jüngere Tochter vor einer Anzeige wegen Ladendiebstahls bewahren…
Pointiert und mit bitterbösem Humor führt Ayckbourn vor, dass der familiäre Zusammenhalt mitunter nur so lange besteht, wie dabei Geld zu machen ist.
Intendant Bernhard Grillnberger und Regisseur Harald Schwödiauer freuen sich mit ihrem Team schon heute auf die Aufführungen. Auch das Bühnenbild stellt wieder tolle Herausforderungen. Nähere Informationen zum Theater gibt es auf der Homepage unter www.theater.behamberg.at

Aufführungstermine 2016

Samstag, 19. November, 19.30 Uhr
Sonntag, 20. November, 16.00 Uhr
Freitag, 25. November, 19.30 Uhr
Samstag, 26. November, 19.30 Uhr
Sonntag, 27. November, 16.00 Uhr
Freitag, 2. Dezember, 19.30 Uhr
Samstag, 3. Dezember, 19.30 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.