28.10.2016, 17:58 Uhr

Heiligt der Zweck die Mittel?

Diese Frage wird in „Die Gerechten/Les Justes“ , einem Drama des französischen Schriftstellers und Nobelpreisträgers Albert Camus verhandelt. Die SchülerInnen der 4. und 5. Klasse der HLW Weyer (Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe) konnten mitverfolgen , wie die Gruppendynamik einer Terrorgruppe menschliche Abgründe evoziert, wie hehre Ziele mit der Unerbittlichkeit der revolutionären Logik kollidieren und wie das moralische Zurückschrecken vor den Folgen der Gewalt (Trifft sie Unbeteiligte?) das antizaristische Attentat fast scheitern lässt. Der Thinktank der Revolution provozierte zur Stellungnahme.
Kollege Dr. Brunnthaler hat den Theaterbesuch ermöglicht, ich durfte die SchülerInnen zusammen mit Frau Professor Tiefenbacher und Frau Professor Sulzner begleiten und betreuen. Es war eine sehr anregende Auseinandersetzung mit einem nach wie vor hochaktuellen Thema.
Prof. Mag. R.W.Gradauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.