12.11.2016, 11:08 Uhr

Unser Bioladen lädt zum Filmgespräch ins Star Movie Dietach

Ernährung ist zu einem der wichtigsten Themen für unsere Zukunft geworden. Nicht nur unsere Gesundheit, auch der Zustand unseres Klimas hängen wesentlich davon ab. Deshalb lädt ‚Unser Bioladen‘ am 22.11. um 20 Uhr zur Filmvorführung ‚Hope for all‘ mit anschließender Podiumsdiskussion ins Star Movie in Dietach ein.

„Wir merken in unserem Laden, dass die Nachfrage nach biologischen und regionalen Lebensmitteln immer größer wird.“, erzählt Lukas Reiter, Betreiber des Nets.werk-Partnerbetriebes ‚Unser Bioladen‘. Seit 2011 kann man bei ihm biologisch produzierte und fair gehandelte Lebensmittel vorbestellen und einkaufen. „Dabei gilt immer der Grundsatz der kurzen Wege“, erklärt Reiter, „Wenn es Joghurt aus dem Ennstal gibt, dann brauchen wir es nicht von woanders herholen. Also gibt es bei uns zwar nicht 5 verschiedene Naturjoghurt-Sorten, dafür aber nur beste, regionale und biologische Qualität.“

Filmvorführung, Podiumsdiskussion und Infostand

Mit der Filmvorführung im Star Movie soll die Aufmerksamkeit auf das Thema gesunde und nachhaltige Ernährung gelenkt werden. Im Streifen „Hope for All“ beschäftigt sich die Niederösterreichische Regisseurin Nina Messinger mit der Frage, wie in Zukunft alle Menschen auf unserem Planeten satt werden. Ohne genmanipulierte Lebensmittel und ohne riesige Lebensmittelkonzerne. Danach steht sie gemeinsam mit Biobäuerin Kathrin Schörkhuber aus Laussa Rede und Antwort. Gemeinsam mit Landtagsabgeordneten Stefan Kaineder aus Dietach werden sie über Biologische Landwirtschaft und Ernährung diskutieren. Vor der Filmvorführung gibt es einen Infostand von ‚Unser Bioladen‘.

22. November 2016, Star Movie Dietach
Filmstart: 20 Uhr
anschließend Podiumsdiskussion im Kinosaal
mit
Nina Messinger (Regisseurin)
Kathrin Schörkhuber (Biobäuerin bei Bio-Losbichl, Laussa)
Stefan Kaineder (Landtagsabgeordneter, Landwirtschaftssprecher der Grünen)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.