Österreichisch-italienisches Winzer-Duett in Harmonie mit Haubenkoch

Andreas Mühlböck (Reisetbauer)
19Bilder
  • Andreas Mühlböck (Reisetbauer)
  • Foto: Stubaier Gletscher
  • hochgeladen von Arno Cincelli

NEUSTIFT. Auch wenn es der Wettergott mit den Veranstaltern, allen voran Manfred Unterkirchner, Direktor der Gastronomie am Stubaier Gletscher, nicht gut meinte, gingen bei der vierten Edition der Gourmetnacht Dine&Wine-Küchenkunst und Weinkultur eine äußerst geschmackvolle Symbiose ein. Kurzerhand wurde die Veranstaltung vom Gourmetrestaurant Schaufelspitz, dem höchstgelegenen Haubenrestaurant der Alpen, in das zum Stubaier Gletscher gehörige Hotel Happy Stubai verlegt. Die logistische Herausforderung meisterten die Gastro-Profis des Stubaier Gletschers mit Bravour und somit konnten insgesamt über 160 Feinschmecker und Weinliebhaber am 9. und 10. Jänner verwöhnt werden.

Die geänderte Location tat der Stimmung keinen Abbruch. Miss Sax-Tronic Susan P. sorgte für die passenden Beats, während die Gäste den Reisetbauer Sloeberry Bluegin & Tonic als Apero verkosteten. Großartig waren die Kreationen von Haubenkoch David Kostner. Unter anderem schmeckten das Timbale von der geräucherten Forelle und Taschenkrebsfleisch, rosa Tauben Supréme mit Gänseleberschaum und Wintertrüffel, geschmorter Hirsch mir Bramata-Polenta und Cassis-Schalottencreme, Tomatentarte mit eingekochtem Traubenmost im Tal genauso ausgezeichnet wie die hausgemachten Schaufelspitz Pralinen und Makronen.

Die edlen Tropfen der beiden Weingüter Bertani und Ott harmonierten perfekt dazu. Emanuela da Pra und Bernhard Ott führten gemeinsam mit Gottardi- Geschäftsführer Thomas Schneider durch den Abend und versprühten neben jeder Menge Charme auch sehr viel Witz. Vor allem der Grüne Veltliner Rosenberg 2011 und der Amarone Valpantena Villa Arvedi DOC 2012 hinterließen einen bleibenden Eindruck bei allen Genießern, beides aus der Magnum Flasche serviert.

Wie der Aperitif kam auch der Digestif aus dem Hause Reisetbauer. Die exquisiten Schnaps- Spezialitäten vom Meisterbrenner 2013 und Gewinner der Falstaff Spirits Trophy Hans Reisetbauer rundeten gemeinsam mit den Kaffeespezialitäten von Meindl das Dine & Wine Geschmackserlebnis ab. Wohl bestes Feedback waren die zahlreichen Reservierungen für die fünfte Dine & Wine Auflage am Stubaier Gletscher, die am 15. und 16. Jänner 2016 wieder über die schneeweiße Bühne auf knapp 3.000 Metern gehen wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen