Schafeler aus dem Stubai- und Wipptal trafen sich zu den Gebietsausstellungen

Gesamtsieger Vals
2Bilder
  • Gesamtsieger Vals
  • Foto: Mühlbacher
  • hochgeladen von Tamara Kainz

VALS (tk). Nach zehnjähriger Pause war der Schafzuchtverein Vals rund um Obmann Richard Eller am Freitag wieder mit der Ausrichtung der alljährlichen Gebietsausstellung an der Reihe. Stolze 350 Schafe aus allen Wipptaler Gemeinden wurden den fachkundigen Preisrichtern vorgeführt. „Die hohe Auftriebszahl ist beeindruckend“, so der Obmann des Tiroler Schafzuchtverbandes, Michael Bacher, aus Fulpmes, der auch die Qualität der gezeigten Tiere mit „gut“ lobte und anmerkte: „Die Kulisse hier im Valsertal ist gewaltig! Hier sind die Schafe daheim und wir haben ja unser Zuchtziel darauf ausgelegt, dass das Tier die Landschaft erhält.“ Auch Eller freute sich über eine gelungene Schau: „Ich möchte allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung danken!“ Gruppensiegertiere: Altwidder: Florian Rumer, Trins, Jungwidder I: Gerald Penz, Navis, Jungwidder II: Josef Geir, Navis, Altschafe säugend 5,5 Jahre: Karl Millinger, Navis, Altschafe trocken 5,5 Jahre: Peter Eller, Vals, Jungschafe säugend 3 bis 4 Jahre: Ernst Eller, Vals, Jungschafe trocken 3 bis 4 Jahre: Franz Hörtnagl, Vals, Jungschafe säugend 2 bis 3 Jahre: Günther Tanzer, Ellbögen, Jungschafe trocken 2 bis 3 Jahre: Werner Geir, Navis, Altkilbern trocken 1,5 bis 2 Jahre: Johann Riedl, Steinach, Altkilbern säugend 1 bis 1,5 Jahre und Altkilbern trocken 1 bis 1,5 Jahre: Klemens Peer, Navis, Jungkilbern bis 1 Jahr: Johann Riedl, Altkilbern 1,5 bis 2 Jahre: Gerald Penz, Navis; Die Gesamtsiegertiere stellten Gerald Penz und Günther Tanzer!

FULPMES (tk). Einen Tag später bot sich in Fulpmes ein ähnliches Bild, als sich die Schafeler des Tales zur Gebietsausstellung trafen. Die Qualität der über 230 hier gezeigten Tiere war einmal mehr ausgezeichnet und auf die Frage, ob die Stubaier wirklich so gut züchten, oder aber auch gut einkaufen, meinte der Obmann des örtlichen Schafzuchtvereins, Michael Bacher: „Alles Gezüchtete ist wesentlich höher einzuschätzen als Gekauftes!“ Selbstverständlich gehörte der Verbandsobmann selbst wieder zu den Favoriten und wurde dieser Rolle – wie auch andere, altbekannte Züchter aus der Region – wieder voll gerecht! Gruppensiegertiere: Altwidder, Jungschafe trocken 2 bis 3 Jahre und Jungkilbern bis 1 Jahr: Leo Pfurtscheller, Neustift, Jungwidder I: Ernst Permoser, Telfes, Jungwidder II, Altschafe trocken, Jungschafe trocken 3 bis 4 Jahre, Altkilbern säugend 1 bis 1,5 Jahre, Altkilbern trocken 1 bis 1,5 Jahre und Altschafe säugend und trocken: Michael Bacher, Fulpmes, Jungschafe säugend 2 bis 3 Jahre: Stephanie Bacher, Fulpmes, Altkilbern: Martin Holzknecht, Telfes; Die Gesamtsiegertiere stellten Leo Pfurtscheller und Stephanie Bacher! Am Rande erwähnt: Am 13. März findet in Rotholz heuer erstmals ein „Tag der Sieger“ statt, wo die Spitzentiere aus dem ganzen Land nochmal einer Wertung unterzogen werden. Bacher werden große Chancen eingeräumt, dort „das beste Schaf Tirols“ zu stellen!

Gesamtsieger Vals
Gesamtsieger Fulpmes
Autor:

Tamara Kainz aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.