2.000 kamen zu Flurnamen-Präsentation in Neustift

2Bilder

Als wahrer „Renner“ entpuppte sich die Ausstellung zum Projekt Flurnamen in Neustift (wir berichteten vorab). Nicht weniger als rund 2.000 (!) Interessierte – darunter auch Bundesminister Karlheinz Töchterle – machten sich ein Bild von der aufschlussreichen Arbeit der HauptschülerInnen!

NEUSTIFT (tk). Nicht nur Minister Karlheinz Töchterle aus Telfes war vom Grundgedanken des Projekts begeistert und wollte die etymologische Herkunft und Bedeutung der Flurnamen kennenlernen. Rekordverdächtige ca. 2.000 NeustifterInnen taten es ihm am Pfingstwochenende gleich. Wie schon im Vorfeld berichtet, stellten Schüler- und LehrerInnen die Ergebnisse ihrer eineinhalbjährigen Recherchen im Rahmen einer Ausstellung vor. Durch Befragungen und Interviews waren zuvor Flurnamen aus dem gesamten Gemeindegebiet von Neustift in Erfahrung gebracht und auf großen Landkarten eingetragen worden. 360 Flurnamen wurden bereits eruiert, anlässlich der Präsentation war die Bevölkerung aufgerufen, dieses Kartenmaterial durch das Eintragen weiterer Flurnamen zu erweitern und zu ergänzen. Weiters wurden Bilder von früher und heute als Vergleich gegenübergestellt, um die Entwicklung des Dorfes zu dokumentieren. Landeschronist Helmut Hörmann, Bgm. Peter Schönherr und LA Konrad Plautz äußerten ihren Dank und ihre Anerkennung für die gelungene Initiative. Ganz besonders freute man sich in der HS Neustift auch über den Spontanbesuch des neuen Wissenschaftsministers. Töchterle gratulierte ebenfalls zu Idee und Umsetzung und lud die SchülerInnen darüberhinaus zu einem persönlichen Treffen in Wien ein, denn dort werden die Neustifter das preisgekrönte Projekt Ende Juni im Unterrichtsministerium vorstellen.

Autor:

Tamara Kainz aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.