Neustifter spielen: Dem Himmel sei dank

8Bilder

Der Schwank in drei Akten von Bernd Gombold wurde unter der Spielleitung von Barbara Hofer einstudiert und sorgt ab seiner Premiere am 6. Mai mit Sicherheit dafür, dass im Publikum kein Auge trocken bleibt!

NEUSTIFT (tk). Zum Inhalt des Lachschlagers: Mit nicht ganz alltäglichen Methoden versucht Pfarrer Alfons Teufel (Peter Hofer) in seiner Pfarrgemeinde, das dringend benötigte Geld für die Restaurierung der sanierungsbedürftigen Kirche aufzutreiben.

Chaos im Pfarrhaus!

Ob nächtliche Kartenspiele im Pfarrhaus oder der Verkauf von schwarz gebranntem Schnaps – plötzlich scheint alles erlaubt! Teufels arbeitsscheuem, aber dafür umso geselligerem Messner Johannes Höll (Gerd Pfurtscheller) wird zwar von seiner Gattin Emma (Karin Tanzer) immer wieder Feuer unterm Hintern gemacht, er ist dem Pfarrer aber zumindest doch beim Kartenspiel ein eifriger Helfer. Pfarrhaushälterin Hermine (Maria Eigentler), die ihrem „Chef“ treu und ergeben dient, will den dagegen immer wieder auf den „richtigen Weg“ bringen. Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Elfriede Engel (Birgit Kaiser) – von allen aufgrund ihrer Scheinheiligkeit nur Erzengel genannt – sollte eigentlich auch Spenden sammeln, kümmert sich aber lieber um die anstehenden Pfarrgemeinderatswahlen, wo sie auf ein gutes Abschneiden hofft. Sogar ihre Nichte Uschi (Katharina Ranalter) will sie gegen deren Willen in ein Kloster stecken, nur um ihre Erfolgschancen zu steigern! Um eine weitere Geldquelle für die Kirchenrenovierung zu erschließen, beschließt der Pfarrer zu allem Überdruss dann auch noch, die vielen leerstehenden Zimmer im Pfarrhaus zu vermieten, aber das stößt nicht nur beim strengen Domkapitular Dr. Jüngling (Hans Richter) auf erbittertes Kopfschütteln. Und dann wären da noch Siggi Bischoff (Stefan Schönherr), der heimliche Freund von Uschi, Aerobic-Lehrerin Heidi Blum und Hans Meßmer (Martin Margreiter) die selbstverständlich ebenfalls in die Eskapaden verwickelt sind ...

Spieltermine und Kartenvorverkauf

Aufgeführt wird der sehenswerte Dreiakter am 6., 13. und 14. Mai, am 22. und 24. Juni sowie am 1. und 2. Juli jeweils um 20.00 Uhr im Saal Franz Senn des Neustifter Freizeitzentrums. Am Muttertag, dem 8. Mai wird außerdem um 17.00 Uhr zu einer Nachmittagsvorstellung geladen. Kartenvorverkauf bei „Junge Mode“ am Neustifter Dorfplatz oder ab 19.00 Uhr an der Abendkassa. Der Volksschauspielverein ist inzwischen auch online: www.theaterverein-neustift.at!

Autor:

Tamara Kainz aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.