Trinser Blick auf die Energie

EnergieBlick des Bürgermeisters Alois Mair.
  • EnergieBlick des Bürgermeisters Alois Mair.
  • Foto: Foto: Energie Tirol
  • hochgeladen von Arno Cincelli

TRINS (cia). Tipps zum Energiesparen und zum Herstellen eigener Energie gibt die Gemeinde mit der ersten Ausgabe ihrer Broschüre EnergieBlick Trins. Zusätzlich möchte der Bürgermeiser Alois Mair seine Gemeindebürger damit immer über die Projekte in der energieeffizienten Gemeinde auf dem Laufenden halten. So sollen sich auch neue Nachahmer finden.
Mitte 2012 ist Trins deshalb dem e5-Programm beigetreten (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten). Für den Anfang wurde der Ort mit zwei von fünf möglichen "e" bewertet, ein beachtlicher Start. Koordiniert wird das EnergieteamTrins von Marion Amort aus Wörgl. Auch die Fachhochschule Kufstein war schon in die Arbeiten eingebunden.
Damit bringt sich Trins als Modellregion in das große Vorhaben ein, eines Tages die Energiewende im Land zu erreichen. Bis 2030 hoffen die Verantwortlichen, dass die Gemeinde energieautark ist. Ein Ziel, das nicht nur von Seiten der Landes- und Bundespolitik erwünscht ist, sondern auch große Vorteile für die Bevölkerung bietet.
Trins zählt zu einer von 18 Gemeinden in Tirol, die dem e5-Programm angehören. Diese Ortschaften können so ihre Maßnahmen untereinander vergleichen. Weitere Informationen auf der Seite 20.

Autor:

Arno Cincelli aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.