Starker Flo auf Rang fünf

NAVIS/OBDACH. Starker Auftritt vom Naviser Naturbahnrodler Florian Glatzl bei der Europameisterschaft am Wochenende im steirischen Obdach. Auf der Winterleiten-Bahn zeigte Flo zwei starke Läufe und platzierte sich am Ende knapp hinter den Medaillenrängen auf Rang fünf.
„Nach dem ersten Lauf war die Ausgangsposition schon sehr gut. Die Medaillenränge lagen in Reichweite. Im zweiten Durchgang bin ich dann nach dem Motto ,alles oder nichts’ gefahren. In der Zielkurve habe ich dann vielleicht etwas zu viel riskiert. So ist mein Plan nicht ganz aufgegangen. Ich bin mit dem fünften Platz aber voll zufrieden. Jetzt hoffe ich, dass ich auch beim Weltcupfinale am kommenden Wochenende in Umhausen noch einmal meine Bestleistung abrufen kann“, erklärte Glatzl.
Der Sieg in der Steiermark ging an Glatzls Teamkollegen Thomas Kammerlander aus dem Ötztal. Er setzte sich vor den Südtirolern Alex Gruber und Patrick Pigneter durch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen