11.12.2017, 09:49 Uhr

Brandalarm in Stollen des Brenner-Basis-Tunnel

Brand einer Tunnelbohrmschine - BBT Tunnel (Foto: zeitungsfoto.at)
(kr). Zu einem Großeinsatz führte am Montagmorgen ein Brandalarm in einem Erkundungsstollen zum Brennerbasistunnel im Ahrental. Ursprünglich wurde angenommen, dass eine Tunnelbohrmaschine in Brand geraten war. Warum der Rauchsensor Alarm geschlagen hatte, wird derzeit untersucht. 

Alle Arbeiter in Sicherheit

Aufgrund des Brandalarms brachten sich 15 Arbeiter in einem Schutzcontainer in Sicherheit – diese konnten inzwischen alle unbeschadet in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde laut ersten Informationen niemand.
"Es bestand niemals Gefahr für die Arbeiter", heißt es seitens des Brenner-Basistunnels. Außerdem wurden auch keine Anlagenteile beschädigt, wodurch die Vortriebsarbeiten wieder aufgenommen werden konnten. Eine effiziente Abwicklung in solchen Ereignissituationen wurde erst vor zwei Monaten mit allen Einsatzkräften im Brenner Basistunnel geübt. "Die perfekte Abfolge des Alarmplanes und der schnelle Einsatz der Feuerwehr haben sich durch diesen 'Fehlalarm' bestätigt", so die Verantwortlichen des Brennerbasistunnels.
Berufsfeuerwehr, die Feuerwehren Amras, Vill und Hötting sowie zahlreiche Fahrzeuge des Roten Kreuzes waren im Einsatz.
0
1 Kommentarausblenden
7.744
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 11.12.2017 | 10:53   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.