07.11.2016, 14:45 Uhr

KOMMENTAR – Mut zum Träumen

SONY DSC
Nicht davon träumen, sondern tun! Was einfach klingt, ist oft weit schwerer, als man denkt. Denn nicht ganz ohne Grund bleiben die viele wirklich große Träume ein Wunsch. Damit man sich traut, ein hochseetaugliches Boot zu bauen, um eines Tages damit den Atlantik zu überqueren, braucht man vor allem eins: Mut! Immerhin spricht nur all zu viel dagegen, das umzusetzen. Unheimlich viel Zeit, Arbeit, technisches Können und auch die finanziellen Mittel, die dazu notwendig sind, schüttelt niemand so einfach aus dem Ärmel. Wenn der Bootsbauer dann noch ein Naviser ist, der seinen Katamaran zu Hause auf 1.400 Metern Seehöhe baut, schüttelt man schnell den Kopf, ob der "Spinnerei", sich das alles aufzuhalsen. Umso beeindruckender ist die Leistung, einen Traum wahr werden zu lassen, an dem bereits ein gut verdienender Arzt aus einem deutschen Küstenort scheiterte – Bravo!
0
3 Kommentareausblenden
2.792
Ferdinand Mader aus Stubai-Wipptal | 07.11.2016 | 16:07   Melden
19.693
Arno Cincelli aus Stubai-Wipptal | 07.11.2016 | 16:13   Melden
2.792
Ferdinand Mader aus Stubai-Wipptal | 07.11.2016 | 16:38   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.