15.03.2017, 16:16 Uhr

Riesiger Lawinenabgang in Schmirn: vier Tote – mit Video

Lawine Schmirn 4 Tote (Foto: zeitungsfoto.at)

SCHMIRN (kr). Heute Vormittag ist im Bereich des Jochgrubenkopfes in Schmirn eine riesige Lawine abgegangen. Die Breite der Lawine betrug etwa 700 Meter.
Dabei wurden vier Personen verschüttet – vier davon konnten nur noch tot geborgen werden. Es handelt sich um eine Gruppe aus der Schweiz. Die vierte Person konnte erst am späten Nachmittag gefunden werden, die Personen wurden sehr tief verschüttet.
Es war eine insgesamt achtköpfige Gruppe von Personen, die eine Skitour machte, als die Lawine losging.
Alle acht dürften zunächst verschüttet worden sein, vier konnten sich allen Anschein nach selbst befreien heißt es seitens der Exekutive.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.