12.12.2017, 14:03 Uhr

Sicherungsarbeiten nach Hangrutsch in Gries erfolgreich

(Foto: Happacher)

Zufahrtsstraße zu den Eggenhöfen konnte stabilisiert werden

GRIES (kr). Landesgeologe Gunther Heißel konnte beim Hangrutsch in Gries am Brenner im Ortsteil Eggen wieder Entwarnung geben. Hier drohte die Gemeindestraße zu den Eggenhöfen abzurutschen und die Siedlung von der Gemeinde abzuschneiden.
„Mein Kollege Johann Schroll hat den Hangbereich begutachtet und Sicherungsmaßnahmen empfohlen. So wurde der Schnee vom Straßenbereich großflächig geräumt, damit kein zusätzliches Schmelzwasser in die Hangbereiche eintreten und zu einer weiteren Destabilisierung der Höfezufahrt sorgen kann.“
Für eine nachhaltige Hang- bzw. Straßenstabilisierung werden von der Landesabteilung Ländlicher Raum Baumaßnahmen gesetzt werden. Die Eggenhöfe liegen in einem etwas erhöhten Gemeindegebiet von Gries am Brenner Richtung Obernbergtal.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.