Alt und Jung

Beiträge zum Thema Alt und Jung

Frau Gerti wohnt seit drei Jahren hier und ihr war noch keinen Tag fad
1 Video 4

Tag der offenen Tür im Generationenhaus Pfaffstätten
Ein Wohnhaus für Alt und Jung (Mit Video)

PFAFFSTÄTTEN. Das Konzept dieses Wohnhauses ist durchaus ungewöhnlich: Unter einem Dach gibt es Wohnungen für junge Menschen, Familien und Senioren und Seniorinnen und die Kinderkrippe "Murkerlnest" für 1 bis 3-Jährige. Vier Generationen leben hier zusammen, wie man am Tag der offenen Tür sehen konnte. Tag der offenen Tür"Die Bereiche für die Generationen sind schon getrennt. Das heißt, dass eine frei werdende Wohnung für Junge auch nur an Junge weitervermietet wird, ebenso für die älteren...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Die Krippen der SchülerInnen der VS St. Anton wurden bereits am 1. Dezember gesegnet.
4

SOVISTA Krippenbau
Weihnachten wachsen lassen

FLIRSCH/ST.ANTON (sica). Edmund Alber versteht es, eine Gemeinschaft wachsen zu lassen. Als Teil der SoViSta (Soziale Vision Stanzertal) Familie leitet er das Projekt des Krippen- und Ratschenbastelns. Dieses Jahr entstanden Krippen von den SchülerInnen der dritten und vierten Klassen der Volksschulen Flirsch und St. Anton. Einander helfen und Freude schenkenSchon vor der Gründung von SoViSta war Edi, wie er von allen genannt wird, in der Volksschule St. Jakob zum Krippenbauen. Die Idee für...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
17

In der Weihnachtsbäckerei
Jung und Alt beim gemeinsamen Kekserl backen

Seniorinnen des Esternberger Pflegeheims besuchten die eineinhalb- bis dreijährigen Schützlinge der Krabbelgruppe Esternberg, um gemeinsam Kekserl zu backen.  ESTERNBERG. "Der Paul hilft mir beim Ausrollen", lacht Maria. Neben den sieben Kindern, die heute betreut werden, unterstützen vier Bewohnerinnen des Pflegeheims Esternberg Krabbelgruppenleiterin Stefanie Friedl beim Kekserlbacken. Denn Krabbelgruppe und Pflegeheim sind in Esternberg im selben Gebäude untergebracht. Jung und Alt kommen...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Pressekonferenz in Lengau (v. l.): Klaus Prammer (Lawog), Landesrätin Birgit Gerstorfer und LAbg. Bgm. Erich Rippl.
3

Generationenhaus Kleeblatt
Ein Projekt – vierfacher Nutzen

Mit dem „Generationenhaus Kleeblatt“ wird in Lengau das Zusammenleben von Alt und Jung ermöglicht. LENGAU (ebba). Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer und Landtagsabgeordneter Erich Rippl, Bürgermeister von Lengau, stellten am 3. Juli gemeinsam das Vorzeigeprojekt „Generationenhaus Kleeblatt“ vor. „Kleeblatt“ deshalb, weil sich das Projekt aus vier Bestandteilen zusammensetzt: „Alternatives Wohnen“ für ältere Menschen mit angeschlossener Tagesbetreuung, ein Seniorentreffpunkt, ein dreigruppiger...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Das Diakoniewerk bringt Alt und Jung zusammen.
1 2

Innovationspreis der Stadt Linz
Start-up "Allfred" vernetzt Jung und Alt

Das Diakoniewerk erhielt für sein Sozialprojekt "Allfred" den Innovationspreis der Stadt Linz. LINZ. Allfred.at heißt das neue Projekt des Diakoniewerks, das im April von Bürgermeister Klaus Luger mit dem Innovationspreis der Stadt Linz ausgezeichnet wurde. Wie kann die Stadt angenehmer und lebenswerter gestaltet werden? – so eine der Leitfragen des Wettbewerbs. Die Online-Plattform Allfred.at soll älteren Menschen, die Abwechslung suchen, der Unterstützung im Alltag benötigen, unkompliziert zu...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Bürgermeister Maximilian Klappacher und der ehemalige Kommunalpolitiker Gerhard Cirela.

Neuer Verein in Hallein
Café Plauscherl wird zum Treffpunkt für Jung und Alt

Burgfried Süd erhält einen neuen Verein, wo sich Jung und Alt treffen können. HALLEIN. Das ehemalige Cafe Plauscherl stand leer und Bürgermeister Maximilian Klappacher ergriff die einmalige Gelegenheit, das ehemalige Lokal anzumieten und nicht nur den Streetworkern für die wichtige Jugendarbeit, sondern dem gesamten Ortsteil zur Verfügung zu stellen. Treffpunkt für Jung und Alt Eine zündende Idee trug der ehemalige Kommunalpolitiker Gerhard Cirlea an Bürgermeister Maximilian Klappacher heran:...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Freude über Projekterfolg hatten Imke Logar-Thiessen, Clemens Lukas Luderer, Anna Moser, Roland Lassenberger (hinten von links) sowie Michaela Perchtold und Stadträtin Ina Hobel (hinten von rechts)
2

St. Andrä
Ein Generationentheater zum Thema Glück

Bei einem Generationentheater des Landes Kärnten und der Fachschule für Sozialberufe St. Andrä der Caritas Kärnten kamen Alt und Jung zusammen. Mit ihrem Stück berührten sie das Publikum.  ST. ANDRÄ. Gemeinsam mit den Bewohnern des Altenwohn- und Pflegeheimes 'Haus Elisabeth' präsentierten Schüler der Caritas-Schule für Sozialberufe in St. Andrä ein Generationentheaterstück zum Thema Glück. Bereits seit Herbst des vergangenen Jahres haben die Schüler der dritten Klasse die Senioren regelmäßig...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Tanja Jesse
Gemeinsam spielen und feiern: die Kinderkrippenkinder sind regelmäßig bei den Senioren des Augustinerhofes in Fürstenfeld zu Gast.
4

Wunderbare Begegnungen zwischen Alt und Jung

Kinderkrippe Zwergenhaus in Übersbach feiert mit ihrem Generationsübergreifenden Projekt gemeinsam mit dem Augustinerhof Erfolge. ÜBERSBACH. Seit November 2017 führt die Kinderkrippe Zwergenhaus aus Übersbach unter dem Motto „Ob Alt oder Jung – auf jeden Fall mit Schwung“  gemeinsam mit der Senioren-Tagesbetreuung Augustinerhof Fürstenfeld ein generationsübergreifendes Projekt durch.  Einmal im Monat fahren die Krippenkinder mit ihren Krippentaxis mit dem Zug nach Fürstenfeld und spazieren in...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Traditioneller Kreamont- Flohmarkt

Einladung zum Flohmarkt Nach langjähriger Tradition findet auch dieses Jahr im April der Flohmarkt der Privatschule Kreamont in St. Andrä-Wördern statt. Die gesamte Elternschaft ist an diesem Tag im Einsatz, um den mittlerweile schon sehr großen Vorrat an Flohmarktsachen, zum Verkauf anzubieten. Nach vielen Jahren, in denen der Flohmarkt in der NEWAG- Halle abgehalten wurde, hat die Location seit dem letzten Jahr gewechselt. Nun werden die, mit viel Liebe aufgebauten Flohmarktteile, im Foyer...

  • Tulln
  • Kornelia Reichel
Vzbgm. Hans Ramsbacher (li) und Diakon Adolf Wirnsberger (re) freuen sich bereits auf die 33. Katschtaler Kultur- und Bildungstage 2018.

33. Katschtaler Kultur- und Bildungstage 2018

Folgend das Programm auf einen Blick. Freitag, 16. Februar 2018, 20:00 Uhr, Bildungszentrum Rennweg: Eröffnung der 33. Katschtaler Kultur- und Bildungstage 2018 und "Die geheime Sprache der Bäume“ Genaue Details unter www.meinbezirk.at/2399577 Samstag, 17. Februar 2018, 19:30, Gasthof Pirkerwirt, St. Peter/Rennweg: Vortrag "Alt und Jung unter einem Dach – Ländliche Familienidylle? Ein humorvoller Blick hinter die Kulissen" Genaue Details unter www.meinbezirk.at/2399581 Montag, 19. Februar...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Verena Siebenhofer
Bildgestaltung: Verena Siebenhofer

Vortrag "Alt und Jung unter einem Dach – Ländliche Familienidylle? Ein humorvoller Blick hinter die Kulissen"

33. Katschtaler Kultur- und Bildungstage Die Lebens- und Sozialberaterin Susanne Fischer aus Oberösterreich spricht bei ihrem Vortrag generationsübergreifende Probleme an. Wo Menschen zusammenleben und zusammenarbeiten, entstehen viele Themen und mitunter Konflikte, beispielsweise Veränderungen (wie Einheirat, Haus- und Hofübergabe, Pensionsantritt usw.) Gleichzeitig beinhaltet dieser Vortrag auch viel Wahres und Menschliches und einige Lösungsansätze können auch mit nach Hause genommen werden....

  • Salzburg
  • Lungau
  • Verena Siebenhofer

33. Katschtaler Kultur- und Bildungstage 2018

KATSCHTAL. Im Rahmen der 33. Katschtaler Kultur- und Bildungstage finden viele interessante Veranstaltungen statt.  Programm Freitag, 16. Februar: Eröffnung der diesjährigen Kultur- und Bildungstage. Anschließend kommt der international gefragte Holzfachmann Erwin Thoma nach Rennweg und erzählt aus seinem Buch "Die geheime Sprache der Bäume". Beginn ist um 20 Uhr im Turnsaal des Bildungszentrums Rennweg.  Samstag, 17. Februar: "Alt und Jung unter einem Dach - Ländliche Familienidylle?". Die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Anna Wunder
15

Zeitbank: Tausche Hilfe, biete Zeit

Die Zeitbank in Lengau ist eine der größten. Ihre Herausforderung: Die neue Generation ins Boot zu holen. BEZIRK (penz). Ulrike Paul hat früher den Beruf der Schneiderin gelernt. Nun macht sie sich ihre Fähigkeiten zunutze, indem sie kleinere Näharbeiten, wie Hosen kürzen, für andere Lengauer erledigt. Dem nicht genug. Die 46-Jährige hilft ihren Nachbarn auch im Garten oder bei leichten Tätigkeiten im Haushalt. Dafür hat sie keine Anhängerkupplung und fragt nach Hilfe, wenn sie schwere Sachen...

  • Braunau
  • Lisa Penz
1 2 6

"Langsam wochs ma zsamm" - Generationen treffen Aufeinander

Ein schönes Zeichen der Nächstenliebe hat in der Adventzeit die Religionsgruppe der 3bIT der NMS Pottschach gesetzt: gemeinsam mit älteren Menschen aus dem SeneCura Sozialzentrum Ternitz am PC arbeiten und ihnen die Grundzüge der modernen Computerwelt näher bringen! An 2 Nachmittagen wurde zwischen Jung und Alt ausgetauscht, ausprobiert und eifrig Wissen erweitert bzw. weitergegeben. Die SchülerInnen haben dabei nicht nur Geduld, Ausdauer und soziale Kompetenz bewiesen, sondern zugleich auch...

  • Neunkirchen
  • Sandra Weißenböck
Theresia Marth, betagte ehemalige Gemeinderätin, umringt von jungen Kaltenbrunnern.
17

Alt und Jung in Deutsch Kaltenbrunn

Amtsfrau Andrea Weber veranstaltet einmal im Monat ein Nachmittagstreffen zwischen alten und jungen Kaltenbrunnern. Diese wird ausßerordentlich gut angenommen. Man spielt Karten, ißt Mehlspeise und tratscht. Dahinter steht die Idee, "dass sich die Dörfler wieder näher kommen und einen nachbarlichen Bezug aufbauen können, der  in unseren Zeiten so leicht verloren gehen kann", meint auch die Frau Bürgermeister Andrea Reichl, die selbstverständlich an diesen Nachmittagen anwesend ist. Auch die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
LRin Beate Palfrader und LRin Christine Baur wollen das Miteinander der Generationen fördern.

1. Oktober - Tag der älteren Menschen

"Die älteren Menschen stehen für die Weisheit, die ihre Lebenserfahrung mit sich bringt“ so SenioInnenlandesrätin Beate Palfrader und Frauenlandesrätin Christine Baur zum Tag der älteren Menschen am 1. Oktober. TIROL. Die jüngere Generation kann von der älteren lernen und vom großen Erfahrungsschatz profitieren. Dies ist auch der Grund warum man Jung und Alt zusammenbringen sollte, so die zwei Politikerinnen. Vor allem in Zeiten der Altersarmut, von der meistens Frauen betroffen sind, ist es...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
3

Jetzt kommen die lustigen Tage

Fröhlicher Volkslieder-Nachmittag Am Sonntag, den 18. Juni um 15.00 Uhr ist es wieder soweit: Alle, die gerne singen oder zuhören, sind herzlichst eingeladen! Das gemeinsame Singen in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee, Kuchen und vielleicht auch einem Gläschen Wein macht den Sonntagnachmittag zu einem ganz besonderen Erlebnis für Alt & Jung. Pfarrer Franz Zeiger und Alfred Redlinger werden die Lieder wie immer auf der Gitarre begleiten. Der Eintritt ist selbstverständlich frei!! Wann:...

  • Linz
  • Pfarre Linz - St. Peter

Liederabend: "für Alt und Jung"

Ulrichschor Seiz Liederabend unter dem Motto "für Alt und Jung" Samstag, 6. Mai 2017 Beginn 20:00 Uhr im Rüsthaus der FF Seiz Wann: 06.05.2017 20:00:00 Wo: Rüsthaus, Seiz, 8773 Seiz auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Alle haben sichtlich Spaß bei den Rätseln
4

Erfolgreiches Generationen-Projekt in Reisseck

Schüler und Senioren treffen in Danielsberg Mediathek aufeinander und verbringen Zeit. REISSECK. In der Danielsberg Mediathek in Kolbnitz fand das traditionelle "Senioren-Vorlese-Frühstück" statt. Das Jahr steht ganz im Zeichen von Tradition, Werte, Familie - Zeit füreinander haben und Zeit schenken. Buntes Programm Die Kolbnitzer Schüler der dritten und vierten Klassen haben sich mit ihren Lehrerinnen ein Programm überlegt, das Team der Bibliothek hat ebenfalls wieder für eine Überraschung...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Mag. Manfred Litscher bei seinen Ausführungen zur Fotoausstellung
6

Fotoausstellung: "Das nehme ich noch mit...! wurde am 9.11.2016 eröffnet!

Der 09.11.2016 war nicht nur wegen der Fotoausstellungseröffnung: „Das nehme ich noch mit!“ ein besonderer Tag, sondern natürlich auch, weil Donald Trump der Welt ein Schnippchen geschlagen hat. Das hatte das Establishment so nicht erwartet. Für viele eine Katastrophe! Die Ausstellung: „Das nehme ich noch mit..!“ war damit sehr aktuell. Die Ausstellung weist zwar nicht in erster Linie auf die großen Katastrophen hin, sondern will auf die kleinen täglichen, dass Leben extrem verändernden...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Litscher Manfred
1 22

Mit fast 106 Jahren einen der Hauptpreise beim 2 Dämmerschoppen der Trachtenmuikkappele Perwang gewonnen

Mit fast 106 Jahren einen der Hauptpreise beim 2 Dämmerschoppen der Trachtenmuikkappele Perwang gewonnen Fr. Krainz aus dem Seniorenwohnheim ‚Elsbethen wird einen halben Tag zu Besuch beim ORF Salzburg sein Natürlich in Begleitung eines Musikers Danach gibt’s noch eine jause sowie eine CD der Trachtenmusikkappelle Perwang oben drauf Wir Gratulieren Einen ausführlichen Bericht darüber gibt’s natürlich im Oktober dann wieder hier Es war so schön. Wo: Zimmereihalle Oitner , Gewerbestrasse 8, 5165...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gerhard Mairegger
Beziehungen zueinander aufbauen und auf seine Mitmenschen eingehen - Das generationen-verbindende Wohnprojekt steht für Menschlichkeit auf direkter Ebene

„Lebensräume für Jung und Alt“ - Wohnprojekt startet in Klagenfurt

Im Mittelpunkt steht das Miteinander von Alt und Jung KLAGENFURT. „Lebensräume für Jung und Alt“ heißt das Pilotprojekt das in Zusammenarbeit der Diözese Gurk, des Landes Kärnten und der deutschen Stiftung Liebenau zustande gekommen ist. Heute fiel der offizielle Startschuss mit der Schlüsselübergabe an die zukünftigen Bewohner für das Generationenwohnhaus. In der Mariannengasse in Klagenfurt sind 30 barrierefreie Wohnungen entstanden. ein Servicezentrum das Raum für gemeinschaftliche...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sebastian Glabutschnig
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.