Antrittsrede

Beiträge zum Thema Antrittsrede

Klaus Schneeberger während seiner Antrittsrede.
2

Konstituierende Gemeinderatssitzung in Wiener Neustadt
Klaus Schneebergers Antrittsrede

Bürgermeister Klaus Schneeberger wurde mit 36 von 40 abgegebenen Stimmen im Gemeinderat erneut zum Bürgermeister von Wiener Neustadt gewählt (siehe auch konstituierende Sitzung) In seiner Antrittsrede bedankte er sich u.a. auch bei bereits ausgeschiedenen "Bunte Regierungs"-Mitgliedern und steckte die Pläne für die nächsten fünf Jahre. WIENER NEUSTADT. "Ich bedanke mich bei den Mitgliedern des Gemeinderates für das große Vertrauen, das mir heute ausgesprochen wurde", so Schneeberger...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Bgm. Waltraud Walch mit ihrem Gemeindevorstand VO Andreas Kappel, erster Vzbgm. Ernst Gödl, zweiter Vzbgm. Daniel Gaar und GK Christian Rainer.
22

Waltraud Walch zu Dobl-Zwarings Bürgermeisterin angelobt

In Dobl-Zwaring wurde Waltraud Walch zur neuen Bürgermeisterin der knapp 3.600 Einwohner zählenden Gemeinde durch Bezirkshauptfrau Angelika Unger angelobt. Sie folgt auf Toni Weber, der sich nach 25 Jahren als Bürgermeister aus der Kommunalpolitik verabschiedete. Erstmals übernimmt in Dobl-Zwaring eine Frau das höchste Amt in der Gemeinde. Walch kam über die Landjugend zur ÖVP, leitete elf Jahre die Frauenbewegung Dobl, ist Obfrau des Sportvereins, war vor der Wahl zur Ortschefin 14 Jahre...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Der neue Melker Bürgermeister Patrick Strobl bei seiner Antrittsrede im Melker Gemeinderat.
2

"Grüne Skepsis" für den neuen Melker Bürgermeister Patrick Strobl

Patrick Strobl ist mit 20 von 22 Stimmen zum neuen Melker Bürgermeister gewählt worden. MELK. Feierlich gedeckte Stehtische, ein Rednerpult im Melker Gemeinderatssaal und gut gelaunte Menschen ließen auf eines schließen: Heute wird es was zum Feiern geben. Der 31-jährige Patrick Strobl soll bei der Bürgermeisterwahl zum Nachfolger vom 22. Melker Bürgermeister Thomas Widrich gewählt werden. Und das wurde er auch – mit 20 von 22 Stimmen. "Danke an alle für euer Vertrauen", sagt ein...

  • Melk
  • Daniel Butter
"Ein neues Miteinander von Land und Stadt, der Generationen, der Länder Europas und der politischen Parteien. Wir sind gewählt, um gemeinsam an der Zukunft Niederösterreichs zu arbeiten." so eine ambitionierte und mit großer Mehrheit bestätigte Johanna Mikl-Leitner am Mittwoch, 19. April im Landhaus St. Pölten

Mikl-Leitner mit 52 von 56 Stimmen zur 1. Landeshauptfrau Niederösterreichs gewählt

Johanna Mikl-Leitner bekam am Mittwoch, 19. April nur von vier niederösterreichischen Abgeordneten keinen Vertrauensvorschuss. Kernpunke ihrer Amtszeit soll die Digitalisierung sein und ein Viertel aller Bundesbehörden sollen in die Bundesländer verlegt werden. Mit großer Mehrheit von 52 von 56 Stimmen wurde Johanna Mikl Leitner nach Erwin Prölls Abschiedsrede zur ersten Landeshauptfrau von Niederösterreich gewählt. Sie beantwortete die Gelöbnisformel mit den Worten : "Ich gelobe, so wahr mir...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
In seiner Antrittsrede präsentierte Bürgermeister Matthias Stadler das Arbeitsprogramm für die nächsten fünf Jahre.
6

Der neue Gemeinderat nimmt seine Arbeit auf

ST. PÖLTEN (red). In der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates wurde Matthias Stadler (SPÖ) erneut zum Bürgermeister der Landeshauptstadt, Franz Gunacker (SPÖ) zum 1. Vizebürgermeister und Matthias Adl (ÖVP) zum 2. Vizebürgermeister gewählt. In seiner Antrittsrede unterstrich Stadler die Bedeutung des Gemeinderates, dessen Aufgabe es sein müsse, den Bürgern ihre Sorgen zu nehmen, Halt zu geben und Lösungen anzubieten. „Die Bevölkerung soll sich hier wohl fühlen und stolz auf ihre Stadt...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Wählerverzeichnisse für die Bundespräsidentenwahl am 24. April liegen auf.
2

Wahl zum Bundespräsidenten: Die Antrittsvideos der Kandidaten

Wir haben für Sie alle vorhandenen Videos der Kandidaten für die Wahl zum Bundespräsidenten 2016 zusammengetragen. Welche Antrittsrede überzeugt Sie am meisten? ÖSTERREICH. Zu jedem guten Wahlkampf gehört auch die passende Antrittsrede – das gilt wohl auch für die Wahl des Bundespräsidenten. Heutzutage werden Kanäle wie Youtube genutzt, um Wähler für sich zu gewinnen. Im Anschluss finden Sie die Videos der fünf fixen Kandidaten sowie weiterer Anwärter. Alexander Van der Bellen Motto: "Mutig...

  • Julia Schulz
Anzeige
1

Didi Zach: "Wir sollten nicht hinnehmen, dass 37 Prozent der BewohnerInnen des Bezirks vom Wahlrecht ausgeschlossen sind."

Die Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus wurde am Donnerstag, 19.11. 2015 angelobt. Neo-Bezirksrat Didi Zach von derAllianz Wien Anders hielt dabei eine bemerkenswerte Antrittsrede. "Unser Bezirk ist beim durchschnittlichen Jahresbezug pro Arbeitnehmerin mit 16.688 Euro netto im Jahr 2012 bekanntlich Schlusslicht in Wien. Der Gesamt-Wiener Durchschnittswert ist um mehr als 25 % höher." Wir dokumentieren die Rede an dieser Stelle: Werter Herr Bezirksvorsteher, werte Kolleginnen und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Wien Anders

Johann Zeiner ist neuer Bürgermeister in Maria Enzersdorf

MARIA ENZERSDORF. Nachdem Traude Obner das Amt als Bürgermeisterin am zurückgelegt hatte, wurde am 25. Juni Johann Zeiner mit 19:14 Stimmen zum neuen Bürgermeister von Maria Enzersdorf gewählt. In einem ersten Statement bedankte sich Zeiner für seine Wahl, nahm diese offiziell an und legte dar, was für ihn Gemeindepolitik bedeutet: „Gemeindepolitik ist für mich in erster Linie Sachpolitik. Bei der Gestaltung unseres unmittelbaren Lebensumfeldes braucht es vernünftige Lösungen im Sinne aller...

  • Mödling
  • Roland Weber

Auszüge aus der Antrittsrede von LH Gerhard Dörfler

In seiner ersten Erklärung sagte Dörfler, dass er ein Landeshauptmann für alle sein werde, wobei die Basisarbeit im Vordergrund stehen werde. Um die Probleme des Landes zu lösen, bedarf es eines gemeinsamen Optimismus', des Vertrauens, der Stabilität und der Verlässlichkeit“, so Dörfler. Zusammenarbeit in allen Bereichen Angesichts der schwieriger werdenden Zeiten sei die Zusammenarbeit und Einigkeit in allen Bereichen wichtig und gefragt. Mit neuen Strategien wolle man in den Bereichen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.