Alles zum Thema Wahl 2016

Beiträge zum Thema Wahl 2016

Politik

Wahlkarten machen Graz-Ergebnis der Bundespräsidentenwahl noch deutlicher

78,5 Prozent der Briefwähler entschieden sich in Graz für Alexander Van der Bellen. Jetzt ist es noch klarer: 78,48 Prozent (19.943 Stimmen) der Briefwähler entschieden sich bei der Briefwahl zur Bundespräsidentenwahl in Graz für Alexander Van der Bellen – Norbert Hofer kam nur auf 5.475 Stimmen (21,5 Prozent). Im Gesamtergebnis kommt Van der Bellen damit in der steirischen Landeshauptstadt auf stolze 67,04 Prozent – Norbert Hofer fiel noch auf 32,96 Prozent (vor Briefwahl 35,38). Ihr...

  • 06.12.16
Politik
Oberösterreich - vorläufiges Endergebnis inklusive Briefwahlstimmen
3 Bilder

Stichwahl Bundespräsidentenwahl Dezember 2016: Ergebnisse aus Österreich, Oberösterreich und den Gemeinden

OÖ/ÖSTERREICH. Österreich hat gewählt. Der nächste Bundespräsident heißt Alexander Van der Bellen. Heute am 6. Dezember stehen auch die Ergebnisse inklusive Briefwahlstimmen fest! In Oberösterreich haben 55,3% für Van der Bellen gestimmt. Österreichweit holte er 53,8% der Stimmen. Die Wahlbeteiligung in OÖ lag bei 75,13 Prozent. Bei der ersten, aufgehobenen Stichwahl gingen nur 73,5 Prozent der Wahlberechtigten zur Abstimmung. Die Wahl verloren hat Norbert Hofer – zumindest in...

  • 04.12.16
  •  1
  •  1
Politik
(Symbolfoto) Bundespräsidentenwahl.

Bundespräsidenten-Wahl: so haben die LungauerInnen gewählt!

Alexander Van der Bellen oder Norbert Hofer: wer bei den Lungauerinnen und Lungauern höher im Kurs steht, lesen Sie hier! LUNGAU. Heute, 4. Dezember, wurde der zweite Wahlgang der Bundespräsidentenwahl 2016 in Österreich wiederholt. Als Kandidaten zur Wahl standen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer. Im Bezirk Tamsweg (Lungau) waren 16.225 Personen wahlberechtigt. Hofer hat im Lungau die Nase vorne Gegenüber dem annulierten 2. Wahlgang, der am 22. Mai 2016 abgehalten worden war, hat...

  • 04.12.16
  •  1
Lokales
Alexander van der Bellen oder Norbert Hofer: Wer wird neuer Bundespräsident?
16 Bilder

Bundespräsidentenstichwahl – so wählt der Tennengau

Die Wahl-Ergebnisse aus den Tennengauer Gemeinden: Im Tennengau dominieren die Hofer-Wähler - bis auf Oberalm und in der Stadt Hallein. TENNENGAU (tres). Auch die Tennengauer sind heute wieder zur Wahlurne gegangen, um ihren Bundespräsidenten zu wählen. Hier gibt es die Ergebnisse aus dem Tennengau! Ihr Browser kann leider die Bundespräsidentenwahlen 2016 nicht anzeigen: Sie können die eingebettete Seite über den folgenden Verweis aufrufen:...

  • 04.12.16
  •  1
Politik
Für Wahlsprengelleiterin Verena Nekham und Wahlbeisitzer Thomas Tweraser steht fest: "Für uns ist das Pflicht an der Demokratie."

Die Helden der Wahl in der Region Purkersdorf

280 Wahlbeisitzer in der Region halten sich zum heuer bereits dritten Mal bereit. REGION PURKERSDORF. Wenn am kommenden Sonntag der vierte Anlauf zur Kür des Bundespräsidenten steigt, dann bedeutet das für rund 280 Menschen im Bezirk: Wieder einen Tag weniger mit der Familie verbringen. Die Wahlbeisitzer können nun bereits den vierten Sonntag keinen Adventmarkt besuchen, keinen Ausflug planen oder einfach nur faulenzen. Wir haben die Idealisten der Demokratie gefragt, was sie vom Verlauf der...

  • 29.11.16
Politik

Überparteiliche Broschüre der Region wirbt für Van der Bellen

REGION PURKERSDORF (red). Eine Initiative rund um Josef Baum erstellte eine überparteiliche Broschüre für Alexander van der Bellen. Unterstützung bekam die Initiative dabei einerseits von Politikerinnen und Politikern verschiedener Fraktionen, sowie anderseits von diversen Bürgerinnen und Bürgern. „Mir war sehr wichtig, dass in der Broschüre angefangen von Schülerinnen und Schülern der Region, über Vereins-Obleute, bis hin zu lokalen Promis aus Kunst, Kultur und Wissenschaft, Menschen...

  • 25.11.16
  •  1
Politik

Wahl nur mit Lichtbildausweis!

PERG. Die Stadtgemeinde Perg weist darauf hin, dass jeder Wähler bei der Bundespräsidentenwahl am 04. Dezember einen amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis, Führerschein) 
zur Stimmabgabe in seinem Wahllokal vorlegen muss, um seine Identität einwandfrei feststellen zu können.

  • 25.11.16
Politik
Bundespräsidentenwahl in Salzburg

Ausgabe Wahlkarten für Bundespräsidentenwahl startet

SALZBURG (lg). Am Montag dem fünften September startet die Ausgabe der Wahlkarten und Briefwahlmöglichkeit für die Wiederholung der Wahl zum Bundespräsidenten 2016. Wahlberechtige Bürger können entweder im Pegasuszimmer (Schloss Mirabell) oder im Kieselgebäude (4. Stock) von Montag bis Donnerstag (7.30 bis 16 Uhr) und am Freitag (7.30 bis 13 Uhr) ihre Wahlkarten beantragen oder gleich direkt wählen. Mitzunehmen ist ein Identitätsdokument (z. B. Reisepass, Personalausweis oder Führerschein). Die...

  • 02.09.16
Lokales
Und wieder dürfen rund 850 Menschen ihren Sonntag freiwillig für die Bundespräsidentenwahl opfern.

Bezirk Melk: "Viele wollen jetzt nicht mehr"

Die Neuwahl am 2. Oktober sorgt bei rund 850 Beisitzern im Bezirk Melk für einigen Frust. BEZIRK. Während andere mit Familien feiern, Sonntagsausflüge machen oder einfach nur entspannen, sitzen sie in Schulklassen, Hinterzimmern von Gasthäusern und Gemeindestuben. Von sechs Uhr früh bis 20 Uhr an jedem Wahlsonntag. Frustrierte Beisitzer Die Bezirksblätter haben einige der rund 850 Wahlbeisitzer im Bezirk gesucht, mit ihnen gesprochen und dabei einigen Frust der Leute "abbekommen"....

  • 12.07.16
  •  3
  •  1
Politik
In Gänserndorf lief die Wahl korrekt ab, trotzdem wird am 2. Oktober erneut gewählt.

Frust hinter der Wahlurne

Die Neuwahl im Herbst sorgt bei vielen Wahlbeisitzern für Ärger. BEZIRK (up). Während andere mit Familien feiern, Sonntagsausflüge machen oder einfach nur entspannen, sitzen sie in Schulklassen, Hinterzimmern von Gasthäusern und Gemeindestuben. Von sechs Uhr früh bis 20 Uhr an jedem Wahlsonntag. Die Bezirksblätter haben mit einigen der rund 1500 Wahlbeisitzer im Bezirk gesprochen. 670 Besitzer hatte die SPÖ im Bezirk entsandt. "Viele, die diese freiwillige unentgeltliche Arbeit seit Jahren...

  • 11.07.16
  •  2
Politik
Dem Einspruch der FPÖ wurde stattgegeben.

Bundespräsidenten-Stichwahl muss wiederholt werden

Um 12 Uhr gab der Verfassungsgerichtshof bekannt, dass die Stichwahl zur Wahl des Bundespräsidenten wiederholt werden muss. Ein genaues Datum zur Wahlwiederholung ist noch nicht bekannt. Damit wurde dem Einspruch der FPÖ bezüglich einer rechtswidrigen vorzeitigen Briefwahl-Auswertung beziehungsweise der Stimmabgabe von Jugendlichen, die noch nicht wahlberechtigt waren, stattgegeben. Mehr zum Thema: *Live-Ticker zur Wahlanfechtung 2016 *BP-Wahl 2016: In diesen Bezirken gab es...

  • 01.07.16
Politik
Die FPÖ des Bezirks Voitsberg mit Obmann Markus Leinfellner an der Spitze fuhr ein Super-Ergebnis ein.

Bezirk Voitsberg: Auch bei den Wahlkarten lag Hofer vorne - aber van der Bellen ist Bundespräsident

19.758 Stimmen für Norbert Hofer, 10.406 für Alexander van der Bellen. Der Bezirk Voitsberg war eindeutig in der Hand der FPÖ. Spannung bis zum Schluss. Selbst um 15 Uhr war nach dem Auszählen eines Großteils der Wahlkarten noch nicht klar, wer Bundespräsident werden würde, die beiden Kandidaten waren um 0,1-Prozentpunkte getrennt. Bundesweiter Trend Im Bezirk Voitsberg waren die Fronten klar, auch wenn der Bundestrend, dass Alexander van der Bellen bei den Wahlkarten besser abschnitt als...

  • 23.05.16
  •  1
Politik
FPÖ-NR Christian Lausch und seine Funktionäre verfolgten den Wahlabend im Parteilokal in Hollabrunn.Foto: Privat

Bezirk: Wahlsieg für Norbert Hofer

Von 24 Gemeinden hatte nur in Schrattenthal Alexander Van der Bellen die Nase vorne. (jrh). Knapper geht´s nicht mehr. Bei Redaktionsschluss stand noch nicht fest, wer in Zukunft als erster Mann im Staat in die Hofburg einziehen wird. Im Bezirk Hollabrunn gab es aber einen mehr als deutlichen Sieg für den Kandidaten der FPÖ, Norbert Hofer. Einzig in der kleinen Stadt Schrattenthal mit ihren zwei KGs hatte Van der Bellen die Nase vorne (50,83 %). Im Bezirk Hollabrunn waren am vergangenen...

  • 23.05.16
Politik
Bezirksergebnis ohne Wahlkarten: 59,54 % für Norbert Hofer, 40,46 % für Van der Bellen.

Zwei Extreme: blaues Großhofen und grünes Andlersdorf

BEZIRK. Der Bezirk Gänserndorf hat bei der Wahl zum Bundespräsidenten eine klare Entscheidung getroffen: 59,54 Prozent wählte den FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer, 40,46 Prozent Alexander Van der Bellen (Ergebnis ohne Wahlkarten-Wähler). Im Detail ist der Bezirk für einige "Spitzenergebnisse" gut. So hat Hofer in Großhofen mit 80,49 Prozent der Wähler das beste niederösterreichische Gesamtergebnis, andererseits ist auch Van der Bellens bestes NÖ-Ergebnis im Bezirk zu finden: In Andlersdorf wählten...

  • 23.05.16
Politik
2 Bilder

Bezirk Tulln wählt Hofer

Bundespräsidenten-Wahl 2016: Kopf an Kopf Rennen zwischen Blau und Grün. BEZIRK TULLN. 23. Mai 2016: Wer Bundespräsident wird, das entscheidet sich heute Nachmittag, im Bezirk Tulln stimmten 53,45 Prozent für Hofer, 46,55 Prozent für Van der Bellen. 22. Mai 2016, 17 Uhr: Die Wahl ist geschlagen – wir haben einen neuen Bundespräsidenten und der heißt derzeit: Norbert Hofer. Auch der Bezirk Tulln gab ihm mehrheitliche seine Stimme: 56,88 Prozent verzeichnet der Freiheitliche, 43,12 der...

  • 22.05.16
Politik
Wer hat das Rennen um die Hofburg gewonnen?

Bundespräsidenten-Wahl 2016 am 22.Mai 2016: So hat Niederösterreich gewählt

Hier geht's zum Ergebnis der finalen Stichwahl vom 4.Dezember 2016 Stichwahl zwischen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer Die Bundespräsidentenwahl ist geschlagen, Alexander van der Bellen hat die Wahl gewonnen. Doch wie hat Niederösterreich gewählt? Ihr Browser kann leider die Bundespräsidentenwahlen 2016 nicht anzeigen: Sie können die eingebettete Seite über den folgenden Verweis aufrufen: http://wahl.meinbezirk.at/bundespraesident2016Stichwahl/ Mehr zum Thema: *...

  • 22.05.16
  •  2
Politik
43.177 wahlberechtigte Tennengauerinnen und Tennengauer sind stimmberechtigt.
2 Bilder

Wer wird unser Bundespräsident?

Der Tennengau wählt den Bundespräsidenten am 22. Mai 2016 TENNENGAU (tres). Da bei der Bundespräsidentenwahl am 24. April keiner der Kandidaten eine absolute Mehrheit der abgegeben Stimmen erzielen konnte (Details zum Tennengau im Anhang), wird am Sonntag, 22. Mai, österreichweit eine Stichwahl (2. Wahlgang) zwischen den beiden erstgereihten Kandidaten Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen stattfinden. 43.177 wahlberechtigte Tennengauerinnen und Tennengauer haben wieder die Möglichkeit...

  • 20.05.16
  •  2
Politik
Doch keine Lugner-Gemeinde. Bgm. Johann Feichter und sein Team haben richtig ausgezählt.

Bundespräsidentenwahl 2016: Lugner bekam in Krottendorf doch keine zehn Prozent

Ein Übermittlungsfehler war schuld, dass Krottendorf kurzzeitig "berühmt" wurde. Doch keine zweite Lugner-City. Richard Lugner wurde ja bei der Bundespräsidentenwahl 2016 abgeschlagen Letzter. Doch ein Ergebnis stach am Sonntag deutlich heraus. Denn in Krottendorf-Gaisfeld waren mehr als zehn Prozent Lugner-Stimmen ausgewiesen worden, das wäre Österreich-Rekord gewesen. Allerdings stimmte das nicht. Zwar waren alle Stimmen in der Gemeinde richtig ausgezählt worden, aber "auf dem Weg" zur...

  • 25.04.16
Politik
Die Bezirks-FPÖ feierte den Wahlerfolg schon im neuen Büro, das am Samstag feierlich eröffnet wird.

Ergebnis Bundespräsidentenwahl 2016: Der Bezirk Voitsberg mutierte zur "Hofer-Hochburg"

47,77 Prozent wählten bei der Bundespräsidentenwahl Norbert Hofer (FPÖ), Irmgard Griss kam auf 18,64%, Rudolf Hundstorfer auf 12,77%, Alexander van der Bellen auf 10,47%, Andreas Khol erreichte 7,7% und Richard Lugner 2,65%. In dieser Deutlichkeit ist das Ergebnis der Wahl 2016 schon überraschend. Im Bezirk Voitsberg kratzte FPÖ-Kandidat Norbert Hofer sogar an der absoluten Mehrheit und fuhr letztendlich 47,77% der Wählerstimmen ein. Der neue Bezirksobmann und Voitsberger Stadtrat Markus...

  • 24.04.16
  •  1
Politik
Max Lercher: "Auf gut steirisch eine Watschn." Foto: KK
3 Bilder

Bundespräsidentenwahl 2016: Erste Reaktionen aus dem Murtal

Enttäuschung bei SPÖ und ÖVP - Jubel bei den Blauen. MURTAL/MURAU. Eine glückliche Liane Moitzi, ein erfreuter Wolfgang Zanger, eine enttäuschte Manuela Khom, ein gestresster Max Lercher: Unterschiedlicher könnte die Stimmung bei den verschiedenen Parteivertretern aus dem Murtal kaum sein. Wir haben die ersten Reaktionen eingefangen. Hochburgen Auch die Bezirke Murtal und Murau sind bei dieser Wahl blaue Hochburgen. In beiden Bezirken gab es über 40 Prozent für Norbert Hofer. In einigen...

  • 24.04.16
Politik
21 Bilder

Wahl 2016 - Die Ergebnisse aus dem Bezirk Bruck an der Leitha

BEZIRK (bm). Die Wahl des Bundespräsidenten 2016 ist bis zum Schluss spannend. Hier die ersten Ergebisse aus den Gemeinden: Au am Leithaberge: Einwohner: 901 (Wahlberechtigt: 775) Abgegebene Stimmen: 580 (74,84%) Ungültige Stimmen: 10 Gültige Stimmen: 570 (98,28%) Griss: 72 Stimmen (12,63%) Hofer: 288 Stimmen (50,53%) Hundstorfer: 45 Stimmen (7,89%) Khol: 102 Stimmen (17,89%) Lugner: 20 Stimmen (3,51%) Van der Bellen: 43 Stimmen (7,54%) Bad Deutsch Altenburg: Einwohner:...

  • 24.04.16
  • 1
  • 2