Aufstiegshilfe Tabor

Beiträge zum Thema Aufstiegshilfe Tabor

1

Budget 2018: Zum siebenten Mal in Folge Schulden abgebaut

STEYR. Der Steyrer Gemeinderat hat das Budget für das Jahr 2018 beschlossen. Der ordentliche Haushalt des Budgets 2018 weist Einnahmen in Höhe von 132, 2 Millionen Euro und Ausgaben von 134,7 Millionen Euro aus. Der Abgang in der Höhe von 2,5 Millionen Euro ist durch Rücklagen gedeckt. Der außerordentliche Haushalt beträgt 11,5 Millionen Euro. Damit ergibt sich ein gesamtes Budget-Volumen von 146,2 Millionen Euro. Zum siebenten Mal hintereinander weist das Budget der Stadt keine...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

„In Steyr bewegt sich viel in die richtige Richtung“

Zahlreiche Großprojekte als Meilensteine für die Zukunft STEYR. Fast auf den Tag genau vor acht Jahren wurde der Steyrer Bürgermeister Gerald Hackl in der Bürgermeister-Direktwahl mit 59,58 Prozent Zustimmung zum Stadtoberhaupt gewählt. „Trotz der damals gerade akut gewordenen Weltwirtschaftskrise mit enormem Spardruck haben wir in diesen Jahren in unserer Stadt zahlreiche Großprojekte auf den Weg gebracht, die durchaus als Meilensteine für die Zukunft von Steyr bezeichnet werden können. Der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Hinter der Michaelerkirche befindet sich ein ehemaliger Luftschutzstollen, von wo aus die Aufstiegshilfe ausgehen soll.
2

„Panoramalift“: Aufstiegshilfe Tabor soll auch gesehen werden

Stadt Steyr habe sich einstimmig für Variante mit mehr Ausblick ausgesprochen, Bedenken kommen vom Denkmalschutz STEYR. Bei der gestern, am 2. März 2017 einberaumten Sonderbauausschusssitzung unter dem Vorsitz von Baureferent Vizebürgermeister Helmut Zöttl wurde das Thema einer Aufstiegshilfe Tabor vor Ort weiter konkretisiert. Dabei sei zu beachten, dass die vorhandene Taborstiege unter Denkmalschutz stehe und daher die bauliche Positionierung des geplanten Liftschachtes einige Schwierigkeiten...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer

Aus dem Stadtsenat

Geld für Probebohrung für Aufstiegshilfe Tabor genehmigt STEYR. Der Steyrer Stadtsenat gibt 46.900 Euro frei, damit Probebohrungen für die geplante Aufstiegshilfe auf den Tabor durchgeführt werden können. Diese Bohrungen werden in den Sommerferien dieses Jahres durchgeführt. Während der Arbeiten muss die Taborstiege aus Sicherheitsgründen für etwa zwei Wochen gesperrt werden.

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.