Augen

Beiträge zum Thema Augen

Augentropfen sind die gängigste Therapie bei trockenen Augen.

Sicca-Syndrom
Trockene Augen wieder befeuchten

Beim trockenen Auge sind verschiedenste Ursachen denkbar. Oft reichen in der Behandlung geeignete Augentropfen aus. (ÖSTERREICH).  Ein Gefühl der Trockenheit in den Augen kann für den Betroffenen auf Dauer äußerst unangenehm und mitunter auch schmerzhaft werden. In der Medizin als Sicca-Syndrom bezeichnet, gibt es dafür verschiedenste Ursachen. Da in seltenen Fällen auch schwerwiegende Ursachen wie Autoimmun- oder Krebserkrankungen vorliegen können, ist bei anhaltenden Beschwerden eine...

  • Wien
  • Michael Leitner
Das Amsler-Gitter ist das verlässlichste Diagnosewerkzeug für AMD.

Altersbedingte Makuladegeneration
Augenkrankheit mit Gitter-Test erkennen

Ein Test mit dem Amsler-Gitter soll eine möglichst frühe Diagnose und gezielte Behandlung der AMD ermöglichen. (ÖSTERREICH). Die altersbedingte Makuladegeneration, oft als AMD abgekürzt, macht sich bei vielen Menschen über 50 bemerkbar und ist eine der häufigsten Augenerkrankungen. Neben dem Alter gelten auch Rauchen und überdurchschnittlich regelmäßige bzw. starke UV-Exposition als Risikofaktoren. Die Krankheit schädigt die Makula, welche im Auge die Stelle des schärfsten Sehens ist. Zur...

  • Wien
  • Michael Leitner
Auch ein Homeoffice muss augengerecht eingerichtet werden

Homeoffice
Fünf Tipps für gesunde Augen in Krisenzeiten

TIROL. Nicht nur die Nerven, sondern auch die Augen sind durch Homeoffice, soziale Isolation und Ansteckungsgefahr belastet. Die Tiroler Landesinnung der Augenoptiker/Optometristen gibt Tipps, wie man unter erschwerten Bedingungen daheim den Durchblick bewahrt. Wer sich vor dem Coronavirus schützen will, sollte wichtige Hygienemaßnahmen einhalten, dazu gehört auch mehrmals täglich, gründliches Händewaschen. Aber auch Brillen- und Kontaktlinsenträger müssen einiges beachten. Joseph Gaertner,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Bei AMD besteht die Gefahr zu erblinden.

Verbogene oder verzerrte Sicht: Rasch zum Augenarzt

In Österreich sind derzeit rund 200.000 Menschen von der Altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) betroffen. Es besteht die Gefahr, dass sie erblinden. "Abbauprodukte des Sehprozesses lagern sich verstärkt in der Makula ab und schädigen diese", erklärt Ali Abri, Leiter der Abteilung für Augenheilkunde und Optometrie am Klinikum Wels-Grieskirchen. "Ungünstig wirken sich auch Rauchen, Bluthochdruck und hohe UV-Strahlung aus." Linie wird zu einer WelleZu den Anzeichen zählt unter anderem das...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Tiroler und Tirolerinnen retten Augenlicht.
2

30 Jahre "Licht für die Welt"
Tiroler spendeten in den letzten 30 Jahren 14 Millionen Euro

TIROL. Bereits seit 30 Jahren engagiert sich die Organisation "Licht für die Welt" für Menschen mit Behinderung. In dieser Zeit konnten 14 Millionen Euro für Augenoperationen gesammelt werden. 51.000 Tiroler spendeten in den letzten drei Jahrzehnten für den guten Zweck.  30 Jahre WohltätigkeitVon den vielen Spendern der letzten Jahrzehnte kamen nun mehr als 120 in das Stift in Wilten, um noch mehr über die "Entwicklungszusammenarbeit und die Situation von blinden und anders behinderten Menschen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Experten empfehlen jährliche augenärztliche Untersuchungen im Kindergarten- und Volksschulalter.

Regelmäßig einen Blick auf Kinderaugen werfen

Sehfehler beeinträchtigen Kinder nicht nur im Hinblick auf die Sinnesempfindung. Sie können auch Auswirkungen auf die allgemeine Entwicklung haben. In den ersten Lebensjahren werden die Gehirnzellen einem Auge zugeordnet. Durch angeborene Kurz- oder Weitsichtigkeit oder Schielen bekommt das betroffene Auge keine Gehirnzellen zugeteilt und wird sehschwach. So eine Schwäche kann nur in der frühen Kindheit behandelt werden, dann ist die Entwicklung abgeschlossen. Symptome richtig deuten...

  • Margit Koudelka
Wir überprüfen populäre Medizinmythen auf ihren Wahrheitsgehalt.

Medizinmythen: Helfen Karotten den Augen

Karotten gelten als der beste Freund der Augen. Aber verbessern die Karotten wirklich die Sehkraft? Der wichtigste Inhaltsstoff von Karotten ist Beta-Carotin, das gewissermaßen eine Vorstufe von Vitamin A darstellt. Letzteres ist für die Sehorgane tatsächlich wichtig, hilft es doch insbesondere der Netzhaut beim Aufbau wichtiger Pigmente. Dennoch kann man seine Seheinschränkung mit Karotten nicht einfach wegessen. Relevant ist in diesem Zusammenhang lediglich ein möglicher Mangel an Vitamin A....

  • Michael Leitner
Anzeige
Kein Urlaub ohne schützende Sonnenbrille!
3

Kein Urlaub ohne schützende Sonnenbrille!

Der aktuelle Anlass zu dieser Ausgabe sind die Sommerferien der Erwachsenen und Kinder. Ein Großteil dieser Zeit wird im Freien bei meist intensivem Sonnenlicht verbracht, welches nicht nur für Wohlbefinden sorgt, sondern gleichzeitig auch gesundheitliche Schäden an den Augen hervorrufen kann. Man rechnet hierzu den Grauen Star, Bindehaut- und Hornhautentzündungen, das sog. Flügelfell und die Maculadegeneration (AMD). Im Gespräch: Herr Univ.-Professor Dr. Mathias Zirm, Ärztlicher Leiter der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Privatklinik ZIRM
Kontaktlinsenträger sollten bei Augentropfen auf die Inhaltsstoffe achten.

Augentropfen: Lieber ohne Konservierungsmittel?

Sie galten lange als unbedingt notwendig, sind heute aber nicht mehr unumstritten. Wer regelmäßig mit trockenen oder gereizten Augen zu kämpfen hat, findet in Augentropfen oftmals seinen Retter in der Not. Bei den Inhaltsstoffen sollten Kunden allerdings genau hinsehen. Den allermeisten Produkten sind Konservierungsmittel beigesetzt, die verhindern sollen, dass Krankheitserreger ins Auge geraten. Diese Lösung ist unter Experten allerdings umstritten, da in Studien dennoch Bakterien in den...

  • Michael Leitner
Bildschirmarbeit belastet auf Dauer die Augen.
1

Sicca: Wenn die Augen durstig sind

Trockene Augen sind lästig, meist aber unbedenklich. Bei langer Bildschirmarbeit etwa wird häufig auf das Blinzeln vergessen, die Augen werden nicht ausreichend befeuchtet und machen sich durch Brennen oder Jucken bemerkbar. Klimaanlagen oder Zigarettenrauch belasten das Auge ebenfalls. Hier können Augentropfen helfen. Halten die Beschwerden jedoch längerfristig an oder verschlechtern sich gar, könnte das Sicca-Syndrom, also eine Unterversorgung des Auges mit Tränenflüssigkeit, dahinterstecken....

  • Margit Koudelka
Allergiker-Augen leiden in der Pollensaison.

Inhaltsstoffe, die in's Auge gehen können

Was für die meisten Menschen völlig harmlos ist, kann in den Augen von Allergikern äußerst unangenehm werden. Ein kleines Pollenkorn kann Bindehautentzündung mit juckenden, geröteten, geschwollenen und tränenden Augen auslösen. Wenn die Augen die allergietypischen Symptome aufweisen, können Augentropfen die Beschwerden mildern. Allerdings sollte man genau auf die Inhaltsstoffe schauen. Kamille beispielsweise wirkt prinzipiell anti-allergisch. Bei Birkenpollen-Allergikern kann sie allerdings...

  • Margit Koudelka
Mit ein paar Maßnahmen können Autofahrer im Frühjahr für einen guten Durchblick sorgen und so zu einer sicheren Fahrt beitragen.

Für sichere Augenblicke im Auto

Damit Pollen, Keime und Bakterien die Augen bei der Fahrt nicht reizen (mak). Im Haushalt ist der Frühjahrsputz für viele eine Selbstverständlichkeit. Doch auch das Auto sollte einem solchen unterzogen werden, um es von Feinstaub, Streusalz und Pollen zu befreien. „Verschmutzungen, Keime und Schimmelsporen werden direkt in das Wageninnere geblasen und dort verteilt. Die Augen reagieren auf das Bombardement mit Rötungen und Reizungen“, weiß Markus Gschweidl, Bundesinnungsmeister der Augenoptiker...

  • Margit Koudelka
Pollen im Anflug? Zeit für den Umstieg auf Tageslinsen.

Pollenzeit: Tipps für Kontaktlinsenträger

Nicht nur Menschen, die unter Heuschnupfen leiden macht die Pollenzeit zu schaffen. Auch Personen, die auf Kontaktlinsen angewiesen sind (etwa 8 Prozent der Bevölkerung), werden von dem feinen Staub strapaziert. Die Tiroler Landesinnung der Augenoptiker gibt nun einige Tipps, um das Frühjahr für Kontaktlinsenträger erträglicher zu machen. TIROL. Der feine Staub macht Allergikern alljährlich zu schaffen, ist man dann auch noch zusätzlich Kontaktlinsenträger, kann man sich kaum mehr auf die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Dank Laser können manche die Brille wieder abnehmen.

Augen: Laser statt Brille?

Für jene, die keine Lust mehr auf Brille und Kontaktlinsen haben, bietet sich die Lasertherapie an. Es gibt Menschen, die lieben ihre Brille. Nicht nur ist das geliebte Modell ein im Alltag notwendiges Hilfsmittel, für manche hat es außerdem eine modische Aussagekraft. Überspitzt formuliert könnte man meinen, die Brille sei ihr bester Freund. Das ist aber leider nicht bei jedem Menschen mit Sehschwäche der Fall, viele finden das Gestell einfach nervig. Eine naheliegende Lösung stellen...

  • Michael Leitner
Ob die Brille noch stimmt, sollte man regelmäßig kontrollieren lassen.
1

Die Augen hüten wie den Augapfel

Bei routinemäßigen Vorsorgeuntersuchungen spielen die Augen eine untergeordnete Rolle. Dabei wären regelmäßige Kontrollen gerade für unser Sehorgan so wichtig. Zum Augenarzt gehen Menschen in aller Regel dann, wenn sie bei sich selbst zuletzt eine Sehschwäche beobachtet haben. Auch ein rötendes oder schmerzendes Auge ist vielleicht ein Argument, das Sehorgan untersuchen zu lassen. Eine routinemäßige Vorsorgeuntersuchung beim Augenarzt ist hingegen nicht sonderlich populär. Genau diese Haltung...

  • Michael Leitner
Viele Gesundheitsempfehlungen entpuppen sich bei wissenschaftlicher Betrachtung als Mythen, manche stimmen jedoch.
1

Mythen der Medizin: Lesen bei schlechtem Licht verdirbt die Augen

Vor dem Einschlafen im Bett mit Schummerlicht zu Lesen ist für viele ein entspannendes Ritual, aber schadet es den Augen tatsächlich? Schlechtes Licht strengt zwar die Augen mehr an, was zum Verschwimmen der Buchstaben und zur Ermüdung führen kann, jedoch nicht zu einer Sehschwäche. Anders ist das bei Kindern im Wachstumsalter. Bei ihnen bewirkt etwa Lesen mit der Taschenlampe unter der Bettdecke einen Wachstumsreiz für den Augapfel. Dadurch kann sich der Augapfel verlängern und sich eine...

  • Emanuel Munkhambwa
Bei Bildschirmarbeit brauchen die Augen oft Pausen.

Welttag des Sehens: Schau mir in die Augen, Kleines!

Am 12. Oktober ist der Welttag des Sehens – Grund genug, die Arbeit unseres Auges einmal wieder so richtig zu würdigen. Denn das menschliche Sehorgan bewältigt so einige schwierige Aufgaben: Vor allem die weit verbreitete Bildschirmarbeit fordert das Auge heraus. Aber auch beim Autofahren und beim Sport im Freien muss das Sehorgan sich perfekt an die rasch wechselnde Umgebung anpassen können. Deswegen sind gut eingestellte Sehbehelfe im Alltag immens wichtig. Wie das menschliche Auge...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Anzeige
Bei der Telefonsprechstunde am 11. September um 08:30 Uhr beantwortet Dr. Zirm all Ihre Fragen rund ums Sehen.
3

Telefonstunde mit Augenspezialist Univ.-Prof. Dr. Zirm

Bei der Telefonstunde mit dem Augenarzt Univ.-Prof. Dr. Zirm haben Sie die Möglichkeiten Antworten auf Ihre Fragen rund ums Thema Augen und Sehen zu erhalten. Eine professionelle medizinische Beratung in Sachen Augen, ist meist nur mit einem Termin beim Augenarzt zu bekommen. Doch vielen Menschen fehlt die Zeit und sie verdrängen ihre Fragen und Probleme, bis es am Ende zu einem wirklichen gesundheitlichen Problem kommt. Um dem vorzubeugen, kann man sich nun an die telefonische Beratung von Dr....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Privatklinik ZIRM
Wer ständig aufs Handy starrt, riskiert Kurzsichtigkeit.
2

Smartphones machen kurzsichtig!

Wer sein Smartphone etwas zu ausgiebig nutzt, schadet damit seinen Augen. Smartphones sind für viele Menschen der westlichen Welt zu einem fast unverzichtbaren Begleiter im Alltag geworden. Ohne den hochintelligenten Handys geht eigentlich kaum jemand mehr aus dem Haus. Allzu oft und allzu intensiv sollten wir aber lieber nicht auf die kleinen Geräte starren. Denn da wir die Smartphones meistens sehr nah zu den Augen halten, fördern wir Kurzsichtigkeit. Gerade bei jungen Menschen haben die...

  • Michael Leitner
Almost open red and irritated eye with blood vessels
5

Was rote Augen meistens bedeuten

Die Bindehautentzündung ist in Österreich die häufigste Augenkrankheit. Rote Augen können theoretisch auf eine Vielzahl von Ursachen hinweisen. Je nach Stärke der Rötung ist eine ernsthafte Entzündung ebenso denkbar wie ein klein bisschen Schlafentzug. Relativ oft aber deutet das Symptom auf eine Bindehautenzündung hin, die immerhin die häufigste Augenkrankheit in Österreich ist. Wie der Name bereits verrät, entzündet sich dabei eben die Bindehaut. Als solche wird die durchsichtige Schleimhaut...

  • Michael Leitner
Nach dem Ablaufdatum sollten Kontaktlinsen nicht mehr verwendet werden.

Ablaufdatum von Kontaktlinsen ernst nehmen

Das Ablaufdatum von Kontatklinsen muss ernst genommen werden. Wenn ein Lebensmittel mal ein paar Tage über dem Verfallsdatum liegt, muss es nicht zwangsläufig schlecht sein. Indem wir den Geruch überprüfen, lässt sich meistens feststellen, wie es um Käse, Milch oder Wurst bestellt ist. Bei Kontaktlinsen hingegen ist es kaum zu erkennen, ob sie noch verwendet werden sollten. Das Ablaufdatum muss hier ernst genommen werden, sonst kann es zu Infektionen kommen. Bemerkbar machen sich diese durch...

  • Michael Leitner
Anzeige
Univ.-Prof. Dr. Zirm beantwortet Ihre Fragen am 16.11.
2

Telefonstunde mit Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm

Der renommierte Augenspezialist Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm gibt am Mittwoch, 16. November, von 8 bis 9 Uhr eine Telefonsprechstunde bei den BEZIRKSBLÄTTERN TIROL. Mit viel medizinischem Wissen und Erfahrung wird er zahlreiche Fragen der Anrufer professionell beantworten. Augenspezialist Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm hat mit seiner Augenklinik Zirm sowohl in Innsbruck als auch in Wien eine Praxis. Dr. Zirm führte zahlreiche neue Behandlungsmethoden ein, wie beispielsweise die Linsenimplantation...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Privatklinik ZIRM
Gesunde Augen müssen trainiert werden.

Training gegen trockene Augen

Wer mit trockenen Augen zu kämpfen hat, kann sich mit einem Augenmuskeltraining helfen. Das Auge ist ein durchaus sensibles Organ, vor allem Trockenheit ist ein häufiges Problem. Besonders Träger von Kontaktlinsen und Menschen, die viel Zeit vor einem Bildschirm verbringen, sind oft betroffen. Wer gegen etwaige Probleme vorbeugen möchte, kann sich mit einem sogenannten Augenmuskeltraining aushelfen. Dabei gibt es vor allem zwei Übungen, die unser Auge fit halten. Die äußere Augenmuskulatur kann...

  • Michael Leitner
Anzeige
Augenspezialist Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm und Key-Account-Manager der BEZIRKSBLÄTTER Albert Tschallener.

Nachbericht: Telefonstunde mit Dr. Mathias Zirm

Der renommierte Augenspezialist beantwortete zahlreiche Fragen Über eine Stunde lang stand das Telefon der BEZIRKSBLÄTTER keine Minute lang still. Der Grund dafür war die Telefonstunde mit dem renommierten Augenspezialisten Univ. Prof. Dr. Mathias Zirm. Mit viel medizinischem Wissen und Erfahrung beantwortete er die zahlreichen Fragen der Anrufer. „Es hat mich wirklich sehr gefreut, dass mein Angebot so gut angenommen wird!“, freute sich Dr. Zirm. Spezialist mit viel Erfahrung Univ. Prof. Dr....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Privatklinik ZIRM
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.