Alles zum Thema Auto

Beiträge zum Thema Auto

Lokales
Thomas Schatz, Gitti Flür und Norbert Praxmarer.

Ganz Imst radelt am 22. September

Ein neuer alter Trend ist im Kommen: Das Auto stehen lassen und stattdessen aufs Rad steigen. Nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Alltag. Mit dem Rad zur Schule, mit dem Rad zur Arbeit, mit dem Rad zum Freizeitprogramm. Das tut der eigenen Gesundheit und der Umwelt gut. Am 22. September 2018 wird diesem Trend in Imst wieder besondere Beachtung geschenkt. Wie jedes Jahr organisiert der Imster Umweltausschuss unter der Leitung von Norbert Praxmarer ein unterhaltsames Programm für jung und...

  • 09.09.18
Lokales
Temperaturentwicklung im geschlossenen Auto.

Hitze im Auto - die unterschätzte Gefahr

Immer wieder lassen Eltern ihre kleinen Kinder - auch nur kurz - im Auto zurück. Gerade in den Sommermonaten kann dies zur tödlichen Gefahr werden. TIROL. Immer wieder liest man an heißen Tagen, dass Babys, kleine Kinder oder Hunde aus überhitzten Autos gerettet wurden. Eltern und Hundebesitzer unterschätzen dabei die Gefahr, die von den Temperaturen im geschlossenen, überhitzten Auto ausgehen. Innerhalb kürzester Zeit können im Autoinneren Temperaturen von um die 60 Grad erreicht...

  • 13.08.18
Lokales
Handy am Steuer - nicht geheuer: Durch Unachtsamkeit passierten im Vorjahr 17 tödliche Unfälle, bei denen 19 Menschen ums Leben kamen.

Regionale Ergebnisse TIROL „Hallo Leben": Ablenkung durch's Handy

Eine aktuelle IFES-Umfrage im Auftrag der ASFINAG zeigt: Acht von zehn Lenkerinnen und Lenkern in Österreich sagen, dass das Schreiben oder Lesen von Nachrichten stark ablenkt. ABER: Ein Drittel gibt zu, das Handy trotzdem dafür zu benützen, obwohl es verboten ist. Jede/r Zehnte macht das sehr häufig. Bei Stop-and-Go-Verkehr macht es jede und jeder Vierte oft. Auf dem Vormarsch sind dabei Fotos oder Videos mit dem eigenen Smartphone. Knapp die Hälfte (47 Prozent) musste daher in den vergangenen...

  • 07.08.18
Politik
FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger begrüßt in einer Aussendung die Pläne der Asfinag, den Pannenstreifen auf dem Autobahnabschnitt zwischen Zirl Ost und Innsbruck West zu öffnen. (Symbolbild)

Abwerzger: Öffnung des Pannenstreifens ist Schritt zur Stauentlastung

Eine Öffnung des Pannenstreifens zwischen Zirl Ost und Innsbruck West wäre, laut FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger ein Schritt hin zu mehr Stauentlastung. Der FPÖ-Politiker zeigt sich zuversichtlich, dass sich die Maßnahme durchsetzen wird. TIROL. Schon im Juni führte Abwerzger Gespräche mit dem Bundesminister Ing. Norbert Hofer, bezüglich der Maßnahmen die es brauche, um "Pendlerinnen und Pendler vor allem zu den Stauzeiten zu entlasten“. Öffnung des Pannenstreifens Die...

  • 27.07.18
  • 1
Politik
Ein generelles Tempolimit von 80kmh auf den Tiroler Landstraßen? (Symbolbild)

FPÖ: Kein generelles Tempo 80 aber Gefahrenzonen prüfen

Derzeit besteht die Diskussion um ein generelles Tempolimit-80 im Freiland Tirols. FPÖ-Landesparteiobmann Mag. Abwerzger würde eine Evaluierung auf Gefahrenzonen der Tiroler Straßen begrüßen, jedoch kein generelles Tempo 80. TIROL. Sicher würde Handlungsbedarf bestehen, so der FPÖ-Politiker, jedoch sollte man zunächst eine Evaluierung durchführen. "Es gibt viele Bundesstraßen, bei denen man ohne Gefahr eben nicht 100 km/h fahren kann." Für ein generelles Tempolimit von 80kmh im kompletten...

  • 03.07.18
Motor & Mobilität
Bis 2020 soll sich allein die Anzahl der E-Ladepunkte vervierfachen.

E-Mobilität: Mit neuem Gesetz noch mehr Ladestationen für Tirol

Der Nationalratsabgeordnete und Energiesprecher der Volkspartei, Josef Lettenbichler ist mit dem gestern verabschiedeten Gesetz zur Festlegung einheitlicher Standards beim Infrastrukturbau für alternative Kraftstoffe höchst zufrieden. Man erhofft sich daraus einen leichteren Zugang für Nutzer von Elektro-, Wasserstoff- und Gas-Mobilität. TIROL. Als "Win-Win-Situation" bezeichnet Lettenbichler das neue Gesetz für einheitlicher Standards beim Infrastrukturaufbau für alternative Kraftstoffe....

  • 15.06.18
Motor & Mobilität

Neuhauser Racing beim Bergfest in den Alpen

ADAC Formel 4 mit Andreas und Sebastian Estner am Red Bull Ring in Spielberg Die ADAC Formel 4 präsentierte sich am zweiten Juni Wochenende bei Sonnenschein und feucht-warmen Temperaturen am schönsten Spielplatz Österreichs. Heimrennen für das Tiroler Neuhauser Racing Team und das einzige Auslandsgastspiel der ADAC Formel 4 in dieser Saison. In den beiden Trainings am Freitag konnten Andreas (17) und Sebastian (15) Estner ihre Rundenzeiten stetig verbessern und sich so auf die beiden...

  • 15.06.18
Gesundheit
An heißen Sommertagen sollte man Kind und Hund nicht im Auto warten lassen.

Achtung vor der Hitzefalle Auto

An warmen Sommertagen können geparkte Autos zur ernsthaften Gefahr werden. Das Auto bringt uns gerade im Sommer zu herrlichen Destinationen, entpuppt sich zugleich aber manchmal auch als echte Gefahr. Wird unser geschätztes Gefährt in der prallen Sonne geparkt, kann es sich auf bis zu 70 Grad Celsius erhitzen. Babys, Kleinkinder oder auch Hunde dürfen daher an heißen Tagen unter keinen Umständen im abgestellten Auto bleiben. Schatten alleine reicht nichtWeder ein Parkplatz im Schatten noch...

  • 14.06.18
Lokales
Copyrigth: BMI/Egon WEISSHEIMER, 21.12.205 Wien, Polizeidienstfahrzeuge neu

Verkehrsunfall mit Verletzten in Imst

Am 05.06.2018 um 11:40 Uhr lenkte ein 71-jähriger deutscher StA seinen PKW auf der B189 Mieminger Straße in einer Kolone in Fahrtrichtung Süden. Vor ihm fuhr ein 79-jähriger deutscher Motorradfahrer. Die Fahrzeugkolone war mit ca. 30 bis 40 km/h unterwegs. Bei StrKm 34,2 bemerkte der PKW-Lenker plötzlich, dass die Fahrzeugkolone zum Stillstand gekommen war. Er versuchte noch zu bremsen, rutschte jedoch vom Bremspedal ab. Dadurch schob er das Motorrad auf ein vor ihm fahrendes Wohnmobil. Der...

  • 11.06.18
Lokales
4 Bilder

Schwerer Verkehrsunfall in Nassereith

Ein 60-jähriger deutscher StA fuhr am 09.06.2018 mit seinem PKW auf der B 179 im Bereich der Umfahrungsstraße Nassereith im Kolonnenverkehr in Fahrtrichtung Süden. Gegen 12:40 Uhr geriet er mit seinem PKW kurz vor Ende des Tunnels aus bisher unbekanntem Grund über die Fahrbahnmitte über die dort befindliche Sperrlinie. Genau in diesem Augenblick kamen ein 52-jähriger deutscher StA mit seinem Wohnwagengespann und ein nachkommender PKW eines 53-jährigen deutschen StA entgegen. Der 60-Jährige...

  • 10.06.18
Motor & Mobilität
ADAC Formel 4, 4. + 6. Lauf Hockenheim 2018
2 Bilder

Neuhauser Racing mit der ADAC Formel 4 am Lausitzring erneut im Rahmenprogramm der DTM

Die ADAC Formel 4 präsentierte sich am Pfingstwochenende nach einer kurzen Verschnaufpause erneut auf der großen Bühne des Motorsports im Rahmen der DTM, diesmal auf dem brandenburgischen Lausitzring. Die Meisterschaft erreichte mit den Saisonrennen sieben bis neun von insgesamt 20 fast schon die Halbzeit. In den beiden Trainings am Freitagmittag und Nachmittag konnten Andreas (17) und Sebastian (16) Estner an ihre guten Leistungen von den Testtagen am Lausitzring im April anknüpfen. In dem...

  • 23.05.18
Motor & Mobilität

Freude und Rennpech am ersten Rennwochenende für Neuhauser Racing

Die ADAC Formel 4 startete am 2. Wochenende im April in der Motorsport Arena Oschersleben in die Saison 2018. Einmalig im deutschen Rennzirkus starten die beiden Brüder Andreas und Sebastian Estner vom Team Neuhauser Racing aus Tirol in der selben Rennserie und in identischen Fahrzeugen. Schon in den beiden Trainingseinheiten am Freitag Vormittag bei frühlingshaften Temperaturen und feuchter Strecke waren die 21 Piloten der ADAC Nachwuchsserie gefordert. In den Qualifying Einheiten am...

  • 18.04.18
Motor & Mobilität
Andreas und Sebastian Estner.

Einmalig im Neuhauser Racingteam, einmalig im deutschen Rennzirkus

Ab 2018 starten die Brüder Andreas und Sebastian Estner gemeinsam in der ADAC Formel 4 – im gleichen Team, mit identischen Fahrzeugen. Saisonauftakt mit Spannung erwartet. Wenn am Wochenende 13. – 15. April in der Motorsportarena Oschersleben die ADAC Formel 4 in die neue Rennsaison startet, dann stehen im Starterfeld gleich zwei gelbe Neuhauser Racing-Rennbulliden. Hinterm Steuer sitzen die Brüder Andreas und Sebastian Estner aus Wall in Oberbayern. Während der 17-jährige Andreas in den...

  • 18.04.18
Lokales

Junge Betriebe sind Wirtschaftsmotor

Wenn wir von Regionalität sprechen, dann ist das Thema nicht nur auf Lebensmittel und  Landwirtschaft begrenzt. Es sind vor allem die Dienstleistungen vor unserer Haustür, die uns unmittelbar betreffen. Die heimischen Dienstleister, wie etwas Seelos-Nagele, präsentieren sich dabei als Spezialisten auf ihrem Gebiet und leisten verlässliche Qualitätsarbeit. Dabei ist eine gute Grundausbildung ebenso unverzichtbar, wie die ständige Weiterbildung und das tägliche Engagement für den Kunden. Dass man...

  • 16.04.18
Lokales
9 Bilder

Werkstatt-Türen öffneten sich

Der Kfz-Betrieb Nagele-Seelos lud am vergangeen Wochenende zu zwei Tagen der offenen Tür beim Standort am Tarrenzer Gewerbepark ein. Die beiden Inhaber Gernot Nagele und Jürgen Seelos widmeten sich dabei ganz ihren Kunden und diese zeigten sich mehr als interessiert. "Wir haben den Tag der offenen Tür heuer zum zweitenmal organisert und sind mit der Frequenz sehr zufrieden. Das Interesse an den Mopeds, Motorrädern und Quads, die bei uns verkauft werden, ist groß. Vor allem bei den Quads...

  • 16.04.18
Freizeit
Holzspielzeugauto für Kinder wird von Porsche zurückgerufen.

Produktrückruf: Holzspielzeugauto aus Porsche Driver’s Selection

Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG nimmt Spielzeug aus dem Handel ÖSTERREICH. Die Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG nimmt weltweit ein Holzspielzeugauto für Kinder, Artikelnummer WAP0400110G, Ausführung in der Farbe Blau, aus dem Handel. Bei dem betroffenen Spielzeug ist nicht auszuschließen, dass sich in Einzelfällen Räder und Achsen lösen können. Durch die sich ablösenden Kleinteile besteht möglicherweise Erstickungsgefahr für Kleinkinder. Kunden, die...

  • 11.04.18
Gesundheit
Mit ein paar Maßnahmen können Autofahrer im Frühjahr für einen guten Durchblick sorgen und so zu einer sicheren Fahrt beitragen.

Für sichere Augenblicke im Auto

Damit Pollen, Keime und Bakterien die Augen bei der Fahrt nicht reizen (mak). Im Haushalt ist der Frühjahrsputz für viele eine Selbstverständlichkeit. Doch auch das Auto sollte einem solchen unterzogen werden, um es von Feinstaub, Streusalz und Pollen zu befreien. „Verschmutzungen, Keime und Schimmelsporen werden direkt in das Wageninnere geblasen und dort verteilt. Die Augen reagieren auf das Bombardement mit Rötungen und Reizungen“, weiß Markus Gschweidl, Bundesinnungsmeister der Augenoptiker...

  • 05.04.18
Motor & Mobilität
Raumriese und Multitalent: Das Proace Verso-Basismodell gibt’s schon ab 34.190, die Lang VIP-Variante ab 54.070 Euro.
4 Bilder

Autotest: Toyota Proace Verso: VIP-Bus für Großfamilie oder als Firmenfahrzeug

Universell, preiswert, bequem! Antrieb: 4/5 Für ein so voluminöses und fast zwei Tonnen schweres Fahrzeug legt er erstaunlich hurtig los – der 177 PS-Turbodiesel arbeitet willig und effizient. Fahrwerk: 3/5 Bodenunebenheiten bügelt er gut weg, liegt ruhig und komfortabel auf dem Asphalt. Das Traktionskontrollsystem „TTS“ sorgt auch bei Nässe, Matsch und Schnee für gute Traktion. Innere Werte: 5/5 Ob als Familienkutsche, Kleintransporter oder Business-Bus: Dank der drehbaren Einzelsitze...

  • 22.02.18
Lokales
Nur jeder dritte Österreicher blinkt beim Verlassen eines Kreisverkehrs.

Jeder 3. lässt den Blinker weg

Trotz einer deutlich höheren Sicherheit in Kreisverkehren als an normalen Kreuzungen, gibt es Risiken und Konfliktsituationen im "Kreisel". Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) hat dies zum Anlass genommen und beobachtete 1.900 Fahrzeuge, mit dem Ergebnis, dass jeder 3. Autofahrer beim Verlassen des Kreisels das Blinken weglässt. TIROL. Etwas 300 Unfälle gibt es pro Jahr in ganz Österreich an Kreisverkehrsanlangen. Im Vergleich zu der Anzahl der normalen Kreuzungs-Unfälle ist dies sehr...

  • 10.01.18
Lokales
Copyrigth: BMI/Egon WEISSHEIMER, 21.12.205 Wien, Polizeidienstfahrzeuge neu

Fahrlässige Körperverletzung im Straßenverkehr

Am 28.12.17 gegen 08:20 Uhr stolperte ein 82-jähriger Österreicher auf der Gemeindestraße in Nassereith. Der zufällig heranfahrende Pkw Lenker sah den Sturz und blieb an der Kreuzung stehen um den Mann zu helfen. Gleichzeitig näherte sich von links ein Pkw dieser Kreuzung. Dieser 25 Jährige Österreicher übersah den am Boden Liegenden wobei dieser mit den Beinen unter den PKW geriet. Nach erfolgter Erstversorgung wurde der Fußgänger mit der Rettung nach Zams verbracht. Der Verletzungsgrad war...

  • 02.01.18