Bahn

Beiträge zum Thema Bahn

ÖBB-Rahmenplan: Schwerpunkte der Investitionen in Kärnten sind die Koralmbahn, der Karawankentunnel und Elektrifizierung von Strecken.
1 1

ÖBB-Rahmenplan
1,4 Milliarden Euro fließen in Bahn in Kärnten

Schwerpunkte der Investitionen in Kärnten sind die Koralmbahn, der Karawankentunnel und Elektrifizierung von Strecken. KÄRNTEN. Die ÖBB investieren in den nächsten sechs Jahren 17,5 Milliarden Euro in moderne Bahn-Infrastruktur, acht Milliarden Euro kamen im Vergleich zum letzten beschlossenen Rahmenplan hinzu. In Kärnten werden ca. 1,4 Milliarden Euro investiert – schwerpunktmäßig in die Errichtung der Koralmbahn, in die Sanierung des Karawankentunnels, in Bahnhofsumbauten, die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Vor allem das Bus-Angebot in Kärnten hat noch Nachholbedarf.

Öffentlicher Verkehr
Nur 23 Prozent der Kärntner nutzen zumindest mehrmals pro Monat die "Öffis"

Landesweite Befragung zum öffentlichen Verkehr in Kärnten wurde präsentiert. Wichtigste Ergebnisse: Grundvoraussetzung zur Nutzung der "Öffis" ist gegeben. Doch es mangelt an der Attraktivität, die Taktung ist zu gering, vor allem zu den Tagesrandzeiten und am Wochenende. Das Bahnangebot ist schon sehr attraktiv, bei den Bussen braucht es mehr Frequenz vor allem in den Tälern und Gemeinden. KÄRNTEN. Mit dem Mobilitätsplan "ÖV 2020plus" wird in Kärnten schon länger das Ziel verfolgt, den...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Besucher können live vor Ort miterleben, wie Bahngleise verlegt werden (Foto: KK)

Tag der offenen Tür bei der Koralmbahn

Am Freitag, dem 1. Juli, können Interessierte von 10 bis 18 Uhr beim Infobaustellentag der Koralmbahn die Baustellenatmosphäre hautnah erleben. Dieser bietet einmalige Einblicke in die Tunnelkette Granitztal und den Koralmtunnel. Neben einer Baustellensafari gibt es ein Infozelt mit einer Archäologie-Ausstellung, Jausenstation, Loksimulator und einer Vermessungsstation. Die Kinder können sich bei der Kinder-Erlebnisstation mit Hüpfburg und Kinderschminken austoben. Wann: 01.07.2016 10:00:00 Wo:...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Stefanie Baldauf

Kärntner Fahrgäste wollen mehr Bahn

Der VCÖ führte kürzlich einen Bahntest durch und befragte Fahrgäste. Das Fazit des Tests: Die Kärntner wünschen sich häufigere Verbindungen, auch am Abend, sowie funktionierende Anschlüsse an Bus und Bahn. Die Bereitschaft zum Bahnfahren ist groß und steigt mit dem Angebot. Der VCÖ unterstützt auch den Wunsch der Fahrgäste nach einem bundesweiten Taktfahrplan und einem Ticket, mit dem alle öffentlichen Verkehrsmittel in Österreich benützt werden können. Weitere Ergebnisse: Besonders zufrieden...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Bahnpendler vermeiden viel CO2

Der VCÖ erhob - zur Unterstreichung seiner Kritik, die Pendlerpauschale sei für Bahnfahrer niedriger als für Autopendler - an elf Pendlerstrecken in Kärnten die CO2-Einsparung gegenüber dem Autofahren. Eine häufige Pendlerstrecke ist jene zwischen Villach und Klagenfurt. Hier vermeidet ein Bahnpendler 2.675 Kilogramm CO2 pro Jahr im Vergleich zum Auto. Um diesen Beitrag zum Klimaschutz zu belohnen, fordert der VCÖ, dass alle Kärntner Beschäftigten ein lohnsteuerbefreites Öffi-Jobticket bekommen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Reaktion auf WOCHE-Bericht

WOCHE-Leser Peter Zenkl reagiert auf den WOCHE-Artikel „Murks auf Kärntner Ebene“ in der letzten Ausgabe: Wie vermurkst die Verkehrspolitik der Grünen ist, lässt sich anhand vollkommen unsinniger Statements der Grünen im Artikel vom 22. Februar „Murks auf Kärntner Ebene“ klar ablesen. Da wird behauptet, die Bahn werde in Kärnten seit Jahrzehnten vernachlässigt. Offensichtlich predigen die Grünen das Bahnfahren, benutzen diese dann aber selber nicht. Denn sonst wäre es ihnen nicht entgangen,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
Anzeige
„Für die Sozialdemokratie in Kärnten ist das Recht auf Bewegungsfreiheit ein grundlegendes Recht aller in Kärnten lebenden Menschen, dass die Politik schützen muss“, macht SPÖ-Klubobmann Reinhart Rohr bezugnehmend auf die Diskussion um Spritpreise und Mobilitätskosten den unumstößlichen Grundsatz der SPÖ-Kärnten fest.
1

SPÖ-Kärnten: Verbesserungen im öffentlichen Verkehr sind notwendig, um Bewegungsfreiheit der Kärntner zu sichern.

Klubobmann Reinhart Rohr: Hohe Spritpreise und die Tatsache, dass Kärntner am meisten Autokilometer zurücklegen belegen dringenden Handlungsbedarf des Verkehrsreferenten. Gesundheitsreferent LHStv. Peter Kaiser hat mit Aktionsplan für Mobilität bereits zukunftsträchtige Vorarbeit geleistet. „Für die Sozialdemokratie in Kärnten ist das Recht auf Bewegungsfreiheit ein grundlegendes Recht aller in Kärnten lebenden Menschen, dass die Politik schützen muss“, macht SPÖ-Klubobmann Reinhart Rohr...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • SPÖ Kärnten
ÖBB-General Christian Kern am Klagenfurter Bahnhof: „Ich will die Südstrecke stärken“

,Koralmtunnel ist nicht auf dem Sparplan‘

ÖBB-Boss Christian Kern will den Koralmtunnel fertigstellen und 2013 wieder Gewinne schreiben. WOCHE: Welchen Wert legt die ÖBB auf die Südbahn – viele Steirer und Kärntner haben das Gefühl, dass die ganze Aufmerksamkeit zurzeit der Westbahn gilt? KERN: Es ist mein erklärtes Ziel, die Südstrecke zu stärken. Zwischen Wien und Villach wohnen und arbeiten in etwa gleich viele Menschen wie zwischen Wien und Salzburg. Wir haben aber bis jetzt nur rund ein Viertel des Fahrgastaufkommens, das wir auf...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
Jörg Leichtfried, EU-Abgeordneter, setzt sich für den Ausbau des Schienennetzes ein

„Die Regionen vernetzen“

EU: Landesübergreifende Verbindungen weisen große Lücken auf Auch im EU-Parlament ist unsere Schieneninfrastruktur Thema: Im Projekt TEN-T (Transeuropäisches Verkehrsnetz) wurden der Brenner, die Danube/Westbahn, die Südbahn mit Semmering- und Koralmtunnel als prioritäre Verkehrsangelegenheiten eingestuft. „Derzeit wird der Ausbau der Schiene zu oft aus nationaler Sicht gesehen“, so SPÖ-Delegationsleiter Jörg Leichtfried. Die Verknüpfung von Häfen, Bahnhöfen und Flughäfen müsse angekurbelt...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
Das Winterfit-Programm der ÖBB dämmt Verspätungen ein
1

Die Bahn zeigt sich winterfit

Trotz Schnee sind die Züge pünktlich – für weitere Schneefälle ist die ÖBB gerüstet. Durch den massiven Schneefall kam es europaweit zu Problemen im Verkehr – auch im öffentlichen. Die ÖBB aber konnte beachtliche Werte in der Pünktlichkeit halten, sowohl im Dezember als auch im Jänner. Dies teilt der Sprecher der ÖBB-Holding Herbert Ofner mit. Im Jahresdurchschnitt kommen die ÖBB auf 95,2 Prozent Pünktlichkeit im Nahverkehr und auf 75,7 Prozent im Fernverkehr. Mit 93,7 bzw. 71,8 Prozent lag die...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.