Bauern

Beiträge zum Thema Bauern

Zahlreiche Direktvermarkter bieten auch Onlie-Shops und Lieferdienste an.

Direktvermarkter
"Vermarkter können Kreativität unter Beweis stellen"

Lebensmittel von regionalen Direktvermarktern können Ab-Hof, auf Märkten sowie vermehrt auch kontaktlos in Selbstbedienungsräumen und online eingekauft werden. OÖ. Diese „sicheren“ Wege sind bei bäuerlichen Anbietern in ganz Oberösterreich zu finden. Der Grund: Auch viele Gemeinden schätzen und fördern die zusätzliche regionale Versorgung. „Am besten ist, wenn man als Kunde die Direktvermarkter in der Region anspricht und erfragt, welche Möglichkeiten sie anbieten. Jeder Mensch muss essen. In...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Bauernmärkte sind trotz Corona-Krise weiterhin erlaubt.

Lebensmittelversorgung in OÖ
Bauernmärkte weiterhin erlaubt

Bauernmärkte dürfen weiterhin abgehalten werden. Zudem dürfen Direktvermarkter geöffnet bleiben. Das stellten die Verantwortlichen des Landwirtschafts- sowie Gesundheitsministeriums kürzlich klar. OÖ. "Viele bäuerliche Betriebe sind kreativ und finden gute Lösungen, um zu ihren Kunden zu kommen. Trotz der gebotenen Distanz. Auch bauen sie neue Vertriebsschienen auf", sagt Michaela Langer-Weninger, Präsidentin der oberösterreichischen Landwirtschaftskammer. Österreich in...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
v. l.: Landesschulinspektor Johann Plakolm, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger (Mitte) und Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner präsentieren das neue Angebot der Landwirtschaftlichen Fachschulen.
2

OÖ. Landesjagdverband
Kombi-Ausbildung zu Jungjägern für angehende Landwirte

Mit einer neuen Jungjägerausbildung in den landwirtschaftlichen Fachschulen OÖ soll angehenden Land- und Forstwirten Fachwissen vermittelt und ein positiver Zugang zur Jagdausbildung ermöglicht werden. OÖ. Laut Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger könne die Jagd und die land- und forstwirtschaftliche Bewirtschaftung nur gemeinsam erfolgreich sein. Dazu brauche es Wissen und Erfahrung in beiden Bereichen. Neue WegeDie landwirtschaftlichen Fachschulen Oberösterreich gehen daher neue Wege in der...

  • Linz
  • Carina Köck

BUCH TIPP: Blaise Leclerc – "Lebendiger Boden - Gartenboden verstehen und verbessern"
Den Gartenboden besser verstehen

Wer sich in das Thema "Boden" und dessen Bewirtschaftung vertiefen will, ist mit diesem Buch gut beraten: Im Boden befinden sich zahlreiche Organismen. Es hilft ungemein, die Abläufe im Boden zu verstehen. Genau erklärt wird der Aufbau des Bodens, welche Pflanzen gedeihen und welche Vorgänge ablaufen sowie Analyse des Gartenbodens und Bearbeitungsmöglichkeiten. Ein hochwertiger Praxisratgeber mit ausführlichem Hintergrundwissen. Stocker Verlag, 176 Seiten, 19,90 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
OÖ Bauernbund-Direktorin Maria Sauer und Landesobmann Max Hiegelsberger präsentierten die neue Kampagne.

OÖ Bauernbund
Zum 100 Geburtstag startet neue Kampagne

Der Oberösterreichischer Bauernbund feiert 100-Jahr-Jubiläum mit neuer Kampagne. OÖ. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Oberösterreichischen Bauernbundes starteten Landesobmann Max Hiegelsberger und OÖ Bauernbund-Direktorin Maria Sauer die neue Kampagne „Dein Bauer bringt’s – Deine Bäuerin bringt’s“. Ziel der Kampagne sei es, „wieder mehr Bewusstsein in der Bevölkerung für die reale Landwirtschaft zu schaffen“, so Hiegelsberger.Laut Sauer soll auch die Wertschätzung für die tägliche...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Die Landwirte in OÖ starten wieder in die Saison.

Bauernjahr beginnt – Landwirtschaft wirbt für Verständnis in der Bevölkerung

OÖ. Die Temperaturen steigen, der Frühling wird nun auch in Oberösterreich spürbar und die arbeitsreiche Zeit der Landwirte beginnt auf den Feldern und Wiesen unseres Landes. Die ersten Sommerfrüchte und das Sommergetreide werden bereits gesät, nun stehen die erste Düngergaben mit Mineraldünger, Gülle oder Stallmist auf dem Arbeitsplan. Somit werden auch am Wochenende wieder landwirtschaftliche Maschinen am Feld und im Straßenverkehr im Einsatz sein.  Neben den Maschinen auf der Straße bringt...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
3

Viel oh là là bei der Sonderausstellungs-Eröffnung

HIRSCHBACH: Helmut Knogler brachte mit seiner pointierten Laudatio anlässlich der Ausstellungseröffnung "Dessous anno dazumal" die anwesenden Gäste zum Schmunzeln. Er verstand es, passende Worte für Arbeitsunterwäsche bis hin zur dezenten Reizwäsche zu finden. Die Ausstellung im Bauernmuseum Hirschbach mit dem klingenden Namen "vom Liebestöter bis zum Spitzenhöschen" ist noch bis zum 25. Juli zu bestaunen.

  • Freistadt
  • Erwin Pramhofer
12

40 Jahre Bäuerinnennachmittag mit vielen Gästen und Prominenz gefeiert

FREISTADT: Das Rinderkompetenzzentrum gehörte am Wochenende den Bäuerinnen des Bezirks. Es galt 40 Jahre Bäuerinnennachmittag zu feiern. Zu dieser Jubiläumsveranstaltung war die Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann aus Vorarlberg angereist und hielt die Festrede. Auch Unterhaltung kam bei dieser Veranstaltung nicht zu kurz. Eine Promimodenschau, bei der die Festgäste am Laufsteg eine gute Figur machten, ließ dieses Fest gelungen ausklingen.

  • Freistadt
  • Erwin Pramhofer
2

Optimale Holzernte im Kleinwald

BUCH-TIPP: Forsttechnik für Kleinwaldbesitzer und Landwirte. GEWINNEN Sie eines von drei Exemplaren dieses Buches! Moderne Technik hilft heute bei der Waldbewirtschaftung. Dieses Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Forstmaschinen, die sichere Anwendung, Erschließung des Waldes, Tipps und Hinweise zur Holzernte, Lagerung und Vermeidung von Schäden am Bestand. Zudem kommt die Betriebswirtschaft nicht zu kurz. Ein praktischer Ratgeber ohne Fachchinesisch für Kleinwaldbesitzer. Leopold...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Neue Zeiten brechen auch in der Landwirtschaft an.
3

„Unternehmerisch denken“

Landwirte gehen künftig die Gestaltung des Hofes aktiver an OÖ (pfa). Preisverfall, Strukturwandel und neue Märkte: Auch vor den bäuerlichen Betrieben machen Veränderungen in der Gesellschaft nicht halt. Dennoch ist die Landwirtschaft im Land ob der Enns nach wie vor relativ klein strukturiert. „Derzeit bewirtschaftet ein durchschnittlicher Betrieb etwa 33 Hektar“, sagt Hubert Huber, Leiter der Abteilung für Land- und Forstwirtschaft des Landes OÖ. In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
2

Natürlich, ländlich und unverfälscht

BUCH TIPP: Nastasja Pircher – "Das Kochbuch der Bäuerin" Regionale & saisonale Produkte, Hausmannskost für den Alltag und Schmankerln für Festtage – in dieser 10. Auflage des Klassikers der alpenländischen Küche wurden alle Rezepte von Nastasja Pircher überarbeitet und auf den heutigen Stand gebracht. Der ursprüngliche Charakter bleibt erhalten, auch viel Wissen zu Einkauf, Lagerung und Haltbarmachung von Obst, Gemüse uvam. Verlag Anton Pustet, 320 Seiten, 24 € Weitere Buch-Tipps finden Sie...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Aktion in Pregarten.
2

Bauern informierten über Milchprodukte

FREISTADT, PREGARTEN. Oberösterreichs Bäuerinnen und Bauern sind anlässlich des Weltmilchtages am 1. Juni als Botschafter für die heimischen Milchprodukte unterwegs gewesen, um die Konsumenten über die Milchprodukte zu informieren. „Milch schmeckt nicht nur wunderbar und ist ein wertvolles Lebensmittel. Die Produktion von Milch trägt auch maßgeblich zum Erhalt unserer Kulturlandschaft bei, und leistet damit einen wichtigen Beitrag für das Tourismusland Oberösterreich“, sagt Landesbäuerin...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
16

Rinderversteigerung - ohne Winker geht gar nichts!

FREISTADT: „Das wichtigste neben den Rindern ist der Winker“, sagt Franz Lengauer. Als Auktionär hoch oben im Rinderkompetenzzentrum hat er die gelben Tafeln immer im Auge. Damit treiben die Bauern die Rinderpreise in die Höhe. „Da muss man höllisch aufpassen, um keinen zu übersehen“, so Lengauer. Schließlich waren bei der Versteigerung letzten Mittwoch 426 Kälber, 205 trächtige Kalbinnen und 10 Stiere im Ring. Aber nicht nur Rindvieh wird an so einem Tag gehandelt. Auch Federvieh wie Enten und...

  • Freistadt
  • Erwin Pramhofer
12

Enormer Andrang bei der Freistädter Traktorschau

Da kommen nicht nur gstandene Landwirte ins Schwärmen. 50 nagelneue Traktoren in der Freistädter Messehalle, einer stärker und größer als der andere. Dazu ein buntes Rahmenprogramm von der Schuhplattergruppe Unterweißenbach bis zur Modenschau von Elfi Maisetschläger. 10 Traktormarken, zusammen jenseits der 5000 PS, stehen bei dieser einmaligen Ausstellung zum Bestaunen, Besichtigen und natürlich auch zum Kauf bereit.

  • Freistadt
  • Erwin Pramhofer
1

BUCH TIPP: Alte Erinnerungen werden wach

20 Bäuerinnen/Bauern überwiegend aus NÖ, OÖ, Steiermark, Salzburg versetzen uns mit ihren spannenden Schilderungen in vergangene Zeiten, erzählen vom Leben auf dem Lande, im Dorf und am Hof vor vielen Jahrzehnten. Trotz Entbehrungen, schwierigem Alltag und viel Körpereinsatz bei den Arbeiten gab's auch schöne Seiten. Erstaunliche Geschichten vermitteln zudem viele alte Aufnahmen. Böhlau Verlag, 235 Seiten, 24.90 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Amstetten
  • Georg Larcher
11

Kürbisfest: Riesenkürbis mit 315 Kilogramm

FREISTADT: Tausende Besucher lockte auch heuer wieder das Kürbisfest im Weißenböckhof, der zur Landwirtschaftlichen Fachschule gehört, an. Der Kürbisstand war bald leergeräumt so groß war der Andrang. Das Fest stand diesmal unter dem Motto "Waldviertler Mohnfreunde". Am Stand der Waldviertler Mohnbetriebe wurden vielfältige Produkte angeboten. Sogar die Mohnprinzessinnen Theresia und Katarina waren angereist. Höhepunkt war wieder die Ermittlung des Kürbiskaisers. Da überraschte Gottfried Kaar...

  • Freistadt
  • Erwin Pramhofer
18

Krawall im Stall

FREISTADT: 5/20/75 - das sind keine Zahlen eines Geheimcodes. Im Gegenteil, das sind ganz offizielle Jahreszahlen des Rinderzuchtverbandes Oberösterreichs, kurz RZO genannt. 5 Jahre Rinderkompetenzzentrum Freistadt, 20 Jahre Rinderzuchtverband OÖ und 75 Jahre Rinderzucht im Mühlviertel. Der Startschuss für die Jubiläen fiel Samstagabend im Rinderkompetenzzentrum Freistadt unter dem Motto „Krawall im Stall“. Höhepunkt war die Zuchtrinderschau mit anschließender Prämierung. Für Preisrichter Josef...

  • Freistadt
  • Erwin Pramhofer
Andrä Rupprechter

Bereits tausend Anträge auf Investitionsförderung

„Den ländlichen Raum erhalten und neu beleben, das ist gerade in einem Agrarland wie Oberösterreich eine zentrale Aufgabe der Politik", sagte heute Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter in Linz. "Mit dem Programm für Ländliche Entwicklung, für das pro Jahr 1,1 Milliarden Euro zur Verfügung stehen, können wir diese Aufgabe erfüllen. Damit stärken wir nicht nur die bäuerlichen Betriebe, sondern eröffnen zusätzliche Erwerbschancen für den gesamten Ländlichen Raum. Wir machen Österreich...

  • Linz
  • Oliver Koch
2

"Direktvermarktung wird professioneller"

Der Winter war schneearm. Jetzt regnet es sehr wenig. Wird sich das negativ auf die Ernte auswirken? Franz Reisecker: Noch ist es zu früh, genaue Prognosen abzugeben. Sollte der Regen kommen, wird sich der Schaden in Grenzen halten. Voriges Jahr war die Ernte durchwachsen. Ja, aufgrund des Hochwassers und der Dürre. Aber für 2014 traue ich mich keine Prognose abzugeben. Müssen sich die Landwirte auf extremere Wetterphänomene einstellen? Ja. Das ist ein Trend, der sich verstärken wird. Das macht...

  • Linz
  • Oliver Koch
Agrarlandesrat Max Hiegelsberger.

Oberösterreichs Bauern erhalten heuer noch Fördergelder

Oberösterreichs Landwirte erhalten noch heuer die Zahlungen aus dem Umweltprogramm ÖPUL sowie Ausgleichszahlungen. 75 Prozent der Fördermittel an die landwirtschaftlichen Betriebe in Oberösterreich werden mit 28. Dezember 2013 überwiesen. Nach Abschluss der Kontrollen fließen die restlichen 25 Prozent. "Damit erhalten unsere Bäuerinnen und Bauern noch heuer einen Großteil ihrer Gelder“, so Oberösterreichs Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. 23.700 landwirtschaftliche Betriebe erhalten rund 58,7...

  • Linz
  • Oliver Koch
8

Erdäpfelfest in Riemetschlag, ein voller Erfolg

WINDHAAG bei Freistadt: Wenn die Bauernschaft zu einem öffentlichen Fest ruft, das Wetter auch noch stimmt, gleicht es einer Völkerwanderung. So wie am Sonntag beim Erdäpfelfest in Riemetschlag, wo über 1000 Besucher den Tag der offenen Türen in dem kleinen Dorf in der Gemeinde Windhaag/Fr. gelegen, nutzten. Speisen rund um den Erdapfel, Besichtigung einer Fischzucht, einer Pferdefarm und eines Freilichtmuseums sowie das Kunsthandwerk und die musikalische Unterhaltung sorgten bei Jung und Alt...

  • Freistadt
  • Erwin Pramhofer
11

3000 Zuschauer beim "Traum eines österreichischen Reservisten"

Es war ein buntes Bild, dass die rund 400 aktiven Darsteller Samstag Abend beim "Traum eines österreichischen Reservisten" am Freistädter Hauptplatz abgaben. Dieses Tongemälde von Carl Michael Ziehrer, stellt in verschiedensten Szenen den Traum des Dorfschmieds dar, in dem seine Soldatenzeit mit all dem Glanz und Manöverzauber ein wunderschönes Bild ergeben.

  • Freistadt
  • Erwin Pramhofer
1 17

"Kein Mohnstrudel ohne Neonicotinoid"

Wie hoch ist der Gesamtschaden nach dem Hochwasser? Max Hiegelsberger: Wir können nur sagen, dass wir wirklich deutlich unter den Summen von 2002 zu liegen kommt. Im Bereich der Landwirtschaft rechnen wir mit 15 Millionen Euro. Bei den Straßen ist es auch nicht so schlimm wie 2002. Auch bei den Gemeinden sind die Schäden bei weitem nicht so groß. Bei den Privaten wird es noch eine Zeitlang dauern, bis wir alles haben. Im Jahr 2002 haben wir 24.000 Schadensfälle betreut, mit einer...

  • Linz
  • Oliver Koch
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.