Beerenberg

Beiträge zum Thema Beerenberg

Heuer gibt es am Beerenberg am Freitag und Samstag ein Pop Up-Café mit Kaffee, selbstgemachtem Kuchen und Frühstück.
2

Saisonstart
Die Blaubeersaison mit neuem Pop Up-Café am Beerenberg ist eröffnet

Vergangenes Wochenende startete der Beerenberg in die neue Pflücksaison. Neu in diesem Jahr: Im Pop Up-Café direkt am Hof gibt es selbstgemachten Kuchen, Kaffee und am Samstag ganztägig Frühstück. LINZ. Seit 4. Juli ist die Heidelbeer-Saison am Beerenberg in vollem Gange. Am idyllisch gelegenen Hof in Urfahr kann man seine Beeren bei Schönwetter selbst pflücken, oder praktisch abgepackt auch gleich bequem mitnehmen. Nur zehn Minuten außerhalb der Landeshauptstadt gelegen, bietet er einen...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Jakob (l.) und Klaus Schmied wollen ihren Beerenberg wieder in eine ursprüngliche, romantische Landschaft verwandeln.
4

Ja zu OÖ
"Vielfalt ist uns am Beerenberg wichtig"

Seit 2015 betreiben Klaus und Jakob Schmied als "Neo-Landwirte" den Beerenberg – ein wahres Naturidyll vor den Linzer Toren. LINZ. Mit der Entscheidung von Klaus Schmied, sich nach 30 Jahren aus dem Brillen-Business zurückzuziehen, ging für die Familie ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung. Gemeinsam mit seinem Sohn Jakob und tatkräftiger Unterstützung der restlichen Familienmitglieder bewirtschaftet der ehemalige Silhouette-Vorstand nun Österreichs größten Heidelbeerhof. Auch fünf Jahre...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Das Seniorenheim der Franziskusschwestern freute sich über die süße Spende des Beerenbergs. V. l. n. r.: Silvia Aichhorn, Direktorin des Seniorenheims Franziskusschwestern, Peter Ausweger, Gesamtleiter der Barmherzigen Brüder Linz, Schwester Angelika, Isolde Plan, Rupert Haumer, "Beerenberg"-Inhaber Klaus Schmied, Pflegedirektorin Monika Sick und Michaijlo Kopcha, "Beerenberg"-Mitarbeiter".
2

Franziskusschwestern
"Beerenberg" spendet 100 Kilo Heidelbeeren an Seniorenheim

Der "Beerenberg" spendet jedes Jahr einen Teil seiner Ernte an Krankenhäuser und soziale Einrichtung. Heuer durfte sich das Seniorenheim Franziskusschwestern über 100 Kilo Heidelbeeren freuen.  LINZ. Das Seniorenheim Franziskusschwestern durfte sich über eine süße Spende freuen. Denn der "Beerenberg" brachte 100 Kilogramm frisch gepflückter Bio-Heidelbeeren vorbei.  "Gutes tun und das gut tun"Der Leitspruch der Barmherzigen Brüder „Gutes tun und das gut tun“ passt auch zu Klaus Schmied. Denn...

  • Linz
  • Carina Köck
Am 24. November veranstaltet Beerenberg einen voradvendtlichen Charity-Markt.
2

Charity-Aktion
Voradventlicher Markt für kleines Mädchen

LINZ. Der größte Bio-Heidelbeerhof Österreichs, Beerenberg, hat heuer beschlossen, aus Dankbarkeit für ein gutes Jahr, einem kleinen Mädchen zu helfen. Die Kleine "Chou Chou" ist zu früh auf die Welt gekommen, hat unzähliche Operationen und Rückschläge hinter sich und ist seit 2,5 Jahren damit beschäftigt, sich in das Leben zurück zu kämpfen. Unter anderem braucht sie dafür Lifetools, die helfen sollen, Fortschritte zu machen. So gestalten der Beerenberg als Location, das Team und Freunde sowie...

  • Linz
  • Sophia Jelinek
Gefeiert wurde am Bio-Heidelbeeren-Hof "Beerenberg" in Linz-Urfahr.
9

Bernstein Innovation feierte am Beerenberg

Zum fünften Mal lud Bernstein Innovation zum Sommerfest mit Ausblick über die Stadt. Internationale und nationale Gäste aus verschiedensten Branchen trafen sich am Beerenberg in Linz, um gemeinsam zu feiern. Das Fest des 3D-Druck-Unternehmens stand heuer ganz im Zeichen des Miteinanders, der Innovation und des Zusammenhaltes. Lockere Stimmung Für das kulinarische Wohlbefinden sorgte das Restaurant "Muto" aus der Linzer Altstadt. Das Team zauberte neben feinsten Burgern auch ein klassisches...

  • Linz
  • Nina Meißl
Fotograf Johann Steininger fertigt innovative 360-Grad-Panoramaaufnahmen an.
3

Die schönsten Ausblicke ins neue Jahr

Linz-Fans werden mit den neuen Kalendern aus der Stahlstadt ihre Freude haben. Über zwölf Monate lang zeigen sie die schönsten Facetten der Stadt. Mit Panoramafotos begeistert etwa Fotograf Johann Steininger. Im Mittelpunkt steht die Stadt der vereinten Gegensätze – vom High-Tech-Viertel über die lebendige Kulturszene bis zur ländlich-beschaulichen Idylle. Der Panorama-Kalender kann um 24 Euro auf www.foto360.at und bei mehreren Verkaufsstellen in Linz erstanden werden. Den richtigen Kalender...

  • Linz
  • Nina Meißl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.